Smartphones haben PCs und Notebooks abgehängt

Smartphone, Display, Touchscreen Bildquelle: Engadget
Bei Jugendlichen ist das Smartphone längst zum wichtigsten Zugangspunkt zum Internet geworden. Der klassische Computer und auch das Notebook haben bei weitem nicht eine solch hohe Verbreitung.
Nach den Ergebnissen einer Untersuchung durch das Marktforschungsunternehmen Forsa im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM nutzt bereits ein Fünftel der 6- bis 7-Jährigen ein Smartphone. Und schon im Alter von 12 bis 13 Jahren gehören die Geräte im Grunde zur Standardausstattung: 85 Prozent in dieser Altersgruppe verwenden ein solches Produkt.

Für ältere Jugendliche ist das Smartphone zudem das wichtigste Zugangsgerät zum Internet: 89 Prozent der 16- bis 18-Jährigen greifen über das Mobiltelefon aufs Web zu. Bei Nutzern über 19 Jahren sind es im Durchschnitt nur 47 Prozent. "Das Smartphone ist innerhalb weniger Jahre zum zentralen Kommunikationsgerät für die Jugendlichen geworden", sagte BITKOM-Präsident Dieter Kempf. Auf Platz zwei der wichtigsten Zugangsgeräte zum Internet liegen Notebooks weit dahinter mit 69 Prozent, gefolgt von stationären Computern mit 52 Prozent. 26 Prozent der Jugendlichen ab 16 Jahre gehen auch schon mit Tablets online.

Insbesondere die Verbreitung von Smartphones sorgt dafür, dass das Internet bei den Heranwachsenden eine zentrale Rolle einnimmt. Bereits mit 10 Jahren sind fast alle Kinder online, mit 12 Jahren haben sie ein eigenes Smartphone in der Tasche und mit 14 Jahren sind die meisten Jugendlichen in sozialen Netzwerken unterwegs, so das Fazit der Untersuchung.

Kinder kommunizieren noch kaum

Die Studie zeigt auch, dass sich kleinere Kinder dem Internet über die Mediennutzung nähern. Gut die Hälfte (56 Prozent) der 6- bis 7-jährigen Internetnutzer spielt online. Fast genauso viele (55 Prozent) schauen Videos im Internet. Andere Nutzungsformen spielen in dieser Altersgruppe hingegen noch keine größere Rolle.

Bei älteren Jugendlichen von 16 bis 18 Jahren liegt die Mediennutzung hingegen gleichauf mit Kommunikation und Information. 85 Prozent schauen Videos online und 80 Prozent hören Musik, 85 Prozent kommunizieren über soziale Netzwerke und 76 Prozent chatten mit Freunden oder Verwandten. Gleichzeitig nutzen 83 Prozent das Internet für die Suche nach Informationen für Schule oder Ausbildung. Smartphone, Display, Touchscreen Smartphone, Display, Touchscreen Engadget
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden