Google an Firmen: Tschüss XP, hallo Chromebooks?

Google, Hp, Chromebook, Chromebook 11 Bildquelle: Google/HP
Der Internetkonzern Google will Firmen und Institutionen, die noch immer mit dem veralteten Microsoft-Betriebssystem Windows XP arbeiten, mit Chromebooks und anderen PCs auf Basis seines Cloud-Betriebssystems Chrome OS eine Alternative bieten.
Anlässlich des gestrigen endgültigen Support-Endes von Windows XP veröffentlichte Amit Singh, Chef von Googles Abteilung für Firmenkunden, einen Blog-Eintrag, in dem er erklärt, dass das Ende von XP ein guter Anlass für "echte Veränderungen" wäre. Als Alternative wirbt Singh ausdrücklich dafür, Chrome OS basierte Geräte einzusetzen.

Siehe auch: Von Windows XP zu Chromebooks: 0,5 Mio. € sparen

Seiner Meinung nach können Firmen mit einem Wechsel auf Chrome OS Vorteile in Sachen Sicherheit und beim Schutz der Privatsphäre erzielen und dabei durch Werkzeuge wie eine webbasierte zentrale Verwaltung ihrer Geräte auch noch Kostenvorteile haben. Um mehr Firmenkunden für Chrome OS ud Chromebooks zu begeistern, bietet Google nun ein Rabattprogramm an.

Kräftige Rabatte für Firmenkunden

Für jedes Gerät, das ein Unternehmen im Rahmen des Chromebooks for Business Programms erwirbt, erhält es bis Ende Juni einen Rabatt von 100 US-Dollar. In Partnerschaft mit VMWare und Citrix will man zudem deutliche Rabatte beim Kauf von Chromebooks mit deren Desktop-as-a-Service-Lösungen gewähren, um so Firmen die Möglichkeit zu geben, virtuelle Windows-Umgebungen auf den Geräten zu nutzen.

Nebenbei will Google auch seine Office-Lösungen für Chromebooks in den Mittelpunkt rücken. So sei der Zugriff auf Google Docs, Sheets und Slides auch ohne Internet-Verbindung möglich und QuickOffice als weitere Alternative zu Microsofts Büropaket Office bei jedem Chromebook an Bord, erklärte Singh. Durch die Lösungen von Citrix und VMWare hätten die Kunden außerdem weiterhin Zugriff auf Desktop-Anwendungen, wenn dies unbedingt nötig sei.

Chromebooks sind nach Auffassung von Google eine günstige Alternative zu normalen Notebooks mit Windows oder anderen Betriebssystemen. Durch die Rabattprogramme und eine direkte Zusammenarbeit konnte Google gerade in den USA im letzten Jahr bereits deutliche Zuwächse bei den Verkaufszahlen verzeichnen. Außerdem ist das Angebot durch den Einstieg weiterer PC-Hersteller wie Toshiba, Dell und Hewlett-Packard inzwischen deutlich breiter geworden, nachdem zunächst nur Samsung und Acer eigene Chromebooks anboten. Google, Hp, Chromebook, Chromebook 11 Google, Hp, Chromebook, Chromebook 11 Google/HP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden