Google soll an Satelliten-Startup Interesse zeigen

Google, Google Earth, Skybox Bildquelle: Skybox
Google will hoch hinaus. Und zwar im wörtlichen Sinne. Nachdem Facebook mit dem Interesse an einem Drohnen-Hersteller für Furore gesorgt hat, soll Google jetzt die Übernahme eines Satelliten-Startups planen.
Einem Bericht von The Informationen zufolge, will sich Google einen Konkurrenten durch Aufkauf vom Halse schaffen. Google soll demnach in Verhandlungen mit dem Mikrosatelliten-Startup Skybox Imaging stecken. Skybox Imaging wollte ab 2016 Google Earth mit Fotos und Videos aus der Stratosphäre Paroli bieten. Das System liefert regelmäßiger neue Bilder als das Google derzeit tut und soll eine starke Qualitätsverbesserung zu bestehenden Systemen bringen. Skybox Derzeit läuft ein harter Konkurrenzkampf um die Vorherrschaft für Kartenmaterial und von kommerziell und privat genutzten Erdaufnahmen. Google Earth ist zwar der etablierte Platzhirsch, muss sich aber schon jetzt mit aufstrebenden Firmen wie Planet Labs herumschlagen. Auch der Name Skybox Imaging fiel bereits im Zusammenhang mit den neuen Konkurrenten.

Laut The Informationen (via Techcrunch) haben nun einige Verantwortliche über die Übernahmepläne geplaudert. Viel Interna ist allerdings noch nicht bekannt. Skybox Imaging bietet eine Komplettlösung mit eigenen Mikrosatelliten, Aufnahme- und Auswertungstechnologien.


Unterstützung für Projekt Loon?

Aber nicht nur wegen Google Earth wäre eine Mikrosatellit-Firma für Google interessant. Auch bei einem zweiten Projekt wäre eine Unterstützung aus der Stratosphäre nützlich: Facebook und Google arbeiten derzeit an einer sehr ähnlichen Idee: sie wollen das Internet in abgelegene Regionen der Welt bringen - über ein eigenes Netzwerk, das in der Erdatmosphäre über den entsprechenden schlecht zugänglichen Regionen aufgebaut wird. Während Facebook das Problem mit Hilfe von Drohnen angeht, nimmt Google aktuell Ballons. Erst in der vergangenen Woche ist das "Projekt Google Loon" (Zusammensetzung aus Balloon und Lunatic) offiziell in die Erprobungsphase gestartet und der erste Mensch in Neuseeland mithilfe von Look online gewesen.

Obwohl es bislang immer hieß, die Ballons wären eine günstigere und einfacher zu handhabende Alternative zu Satelliten, könnte Google mit Skybox Imaging gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Man hätte ein Netzwerk, das für Datenverbindungen genutzt werden könnte und dazu noch Bilder liefert. Google, Google Earth, Skybox Google, Google Earth, Skybox Skybox
Mehr zum Thema: Soziale Netzwerke
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Soziale Netzwerke Links

Tipp einsenden