WebOS-Fehlschlag kostet HP weitere 57 Mio. Dollar

Hp, Hewlett-Packard, Webos, Palm Bildquelle: HP
Die damals überraschende Aufgabe der Entwicklung des mobilen Betriebssystems WebOS kommt den US-Computerkonzern Hewlett-Packard noch einmal teuer zu stehen. Nach einer Sammelklage muss das Unternehmen nun 57 Millionen Dollar an Aktionäre zahlen.
Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, hatten diverse Aktionäre von HP vor einiger Zeit Klage eingereicht, weil das Unternehmen sie angeblich mit leeren Versprechungen zu seinen Plänen rund um WebOS getäuscht hatte. Als man den Smartphone-Anbieter Palm und dessen Betriebssystem WebOS kaufte, hieß es zum Beispiel, dass HP massiv in das Produkt und damit ausgerüstete Geräte investieren wolle.


Unter anderem war von Plänen für die Einführung von PCs und sogar Druckern mit WebOS die Rede. Nur rund ein Jahr nach der Übernahme von Palm gab der damalige HP-Chef Leo Apotheker jedoch die Aufgabe aller Projekte und Produkte im Zusammenhang mit WebOS bekannt. In der Folge wurde unter anderem das einzige WebOS-Tablet HP TouchPad zu erheblich reduzierten Preisen verschleudert.

Intern wusste man bei HP laut Zeugenaussagen von Mitarbeitern im Rahmen des nun beigelegten Prozesses schon sehr früh, dass aus den hochtrabenden Plänen rund um WebOS nichts werden würde. Die Kläger sahen darin Belege dafür, dass HP die Öffentlichkeit und seine Anleger getäuscht hatte.

Hewlett-Packard hat sich nun mit den Vertretern der Klageparteien auf eine außergerichtliche Beilegung des Rechtsstreits geeinigt und zahlt ihnen eine Entschädigung. Insgesamt soll eine Summe von rund 57 Millionen US-Dollar fließen, womit die Kläger alle Forderungen zurücknehmen.

Die Sammelklage gegen HP wurde vor allem von großen Pensions-Fonds und Institutionellen Anlegern geführt, die einen Widerspruch zwischen den öffentlichen Angaben des Unternehmens und den internen Plänen sahen. HP hatte für den Kauf von Palm im Juli 2010 insgesamt 1,2 Milliarden Dollar gezahlt, um so im großen Stil in den Smartphone- und Tablet-Markt einzusteigen. Hp, Hewlett-Packard, Webos Hp, Hewlett-Packard, Webos HP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden