Motorola by Lenovo: CEO wirft Blick in die Zukunft

Google, Lenovo, Motorola, Larry Page, Yuanqing Yang, Lenovo CE Bildquelle: Motorola
Mit dem Erwerb von Motorola will Lenovo seine Position im Markt für Smartphones & Co wesentlich stärken. Jetzt konnte man etwas genauer erfahren, was für eine Zukunft die Marke "Motorola" unter der neuen Führung erwartet.

Motorola bleibt eigene Marke

Dass der chinesische Hersteller Lenovo eigene Smartphones und auch andere Smart-Devices mit neuen Namen anbieten wird, ist nach der Übernahme von Motorola durch Google natürlich jedem klar.

Weniger wusste man bisher allerdings darüber, wie es Motorola nach der Eingliederungen in den neuen Konzern genau ergehen würde. Eine der entscheidenden Fragen nach einer solchen Übernahme: Wird die Marke weiter bestehen oder vom neuen Besitzer einfach früher oder später gestrichen? Lenovo kauft MotorolaGoogle-CEO Larry Page und Lenovo-Boss Yuanqing Yang Jetzt hat der Lenovo-Chef Yang Yuanqing zum ersten Mal Auskunft darüber gegeben, wie Lenovo mit seiner neue Mobilfunk-Abteilung umgehen will. "In den USA oder Westeuropa, wo Motorola stark ist, bauen wir die Marke aus", teilte der Lenovo-CEO in einem Interview mit der Wirtschaftswoche mit.

Lenovo will beim zukünftigen Vertrieb in westlichen Ländern also nicht auf den Marketing-Bonus verzichten, der eng mit dem Namen Motorola verbunden ist. Wie genau man die zukünftigen Geräte kennzeichnen will, ist aber noch nicht endgültig entschieden. "Motorola by Lenovo" ist ein Schriftzug, der laut Yang in Zukunft Verwendung finden könnte.

Powered by Lenovo

Auch in Sachen Smartphone-Line-Up gibt Yang in dem aktuellen Gespräch ein wenig Auskunft. Man könne es sich nicht mehr leisten, nur in solchen Marktsegmenten aktiv zu sein, in denen Motorola aktuell das Smartphone Moto X vertreibt. Deshalb wolle man mit zukünftigen Produkten auch in Ländern wie Deutschland "alle Preispunkte besetzen".

Für die westlichen Märkte ist das richtige Rezept für Erfolg laut Lenovo-Chef Yang Yuanqing schnell gefunden. Statt die eigene Marke mit großem Aufwand zu etablieren, setzte man nach dem Kauf von Motorola ganz darauf, Lenovo-Geräte unter diesem bekannten Namen an den Mann zu bringen.

Vorher muss die Milliarden-Übernahme von Google von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. Das soll allerdings noch etwas dauern. Laut Yang könne man damit rechnen, dass Lenovo in gut einem halben Jahr dann offiziell neuer Besitzer der Marke "Motorola" werden darf. Google, Lenovo, Motorola, Larry Page, Yuanqing Yang, Lenovo CE Google, Lenovo, Motorola, Larry Page, Yuanqing Yang, Lenovo CE Motorola
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden