TV-Box: Apple soll mit US-Kabelriesen verhandeln

Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Bildquelle: Apple
Zu den angeblichen TV-Plänen des kalifornischen Herstellers Apple gibt es schon seit längerem Gerüchte. Nun kommt ein weiteres hinzu, ein Bericht spricht von einer geplanten Zusammenarbeit mit dem größten US-Kabelanbieter Comcast.
Laut der Wirtschaftszeitung Wall Street Journal (WSJ) sollen Apple und Comcast derzeit über eine besonders enge Kooperation verhandeln. Der Deal, sollte er zustande kommen, würde nach WSJ-Angaben eine "neue Stufe der Zusammenarbeit und Integration" zwischen einem Technologie-Unternehmen und einem Kabel-Provider darstellen.

Comcast würde sich bei einer derartigen Vereinbarung zum Einsatz von Apple TV oder einer vergleichbaren Set-Top-Box verpflichten, gleichzeitig bekäme das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino eine Sonderregelung beim Thema Übertragungsraten.

Netzneutralität?

Apple will, dass der Traffic auf der "letzten Meile" bei seinem Streaming-Dienst vom restlichen Datenverkehr getrennt wird. Eine derartige Sonderregelung beim Streaming soll für eine störungsfreie Übertragung des Videomaterials sorgen und verhindern, dass es zu ruckeligen Streams kommt, wenn zu viele Nutzer gleichzeitig im Netz unterwegs sind.

Eine ähnliche Vereinbarung mit Comcast hat jüngst auch der Streaming-Anbieter Netflix geschlossen und sich (gegen Bezahlung) eine Bevorzugung seiner Daten im Comcast-Netz gesichert. Dieser Deal, der als Totengräber der (US-)Netzneutralität gesehen wird, gilt allerdings nicht für die letzte Meile, eine Kooperation mit Apple würde also noch weiter gehen.

Apple soll bereits seit Jahren Möglichkeiten und Wege suchen, wie man in das TV-Geschäft einsteigen kann, bisher aber erfolglos. Laut WSJ sind die aktuellen Verhandlungen mit Comcast aber noch in einer sehr frühen Phase, einem Abschluss sei man bisher noch nicht näher gekommen.

Noch etliche Stolpersteine

Grund dafür ist, dass Comcast große Netzwerk-Investitionen machen müsste, um die von Apple geforderte oder gewünschte Qualität umsetzen zu können. Außerdem soll es noch Differenzen geben, wie tief die Beziehung zwischen Apple und den Comcast-Kunden wäre: Apple hätte am liebsten, dass Comcast-User sich über Apple-ID auf einer etwaigen TV-Box anmelden und will auch die Kontrolle über die Nutzerdaten bekommen, diese will Comcast aber nicht aus der Hand geben. Schließlich schreibt dass WSJ, dass Apple noch "signifikante" TV-Rechte benötige, wenn man preislich mit der Konkurrenz mithalten will. Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden