GEZ: Überschuss-Prognose steigt und steigt...

Ard, Zdf, Fernsehsender, Logos Bildquelle: ARD ZDF
Durch die neue Haushaltsabgabe steigen die Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender womöglich deutlich stärker, als von den Verantwortlichen bisher zugegeben wurde.
Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hatte anfangs einen Betrag von rund 500 Millionen Euro mehr über die vier Jahre andauernde Gebührenperiode veranschlagt. Später korrigierte sie ihre Prognose auf 1,15 Milliarden Euro nach oben. Wie viel es letztlich ist, soll auch maßgeblich mit darüber entscheiden, ob und wie weit der Rundfunkbeitrag dieser Tage dann doch noch einmal gesenkt wird.

Aufgrund der letzten KEF-Schätzung sollten zukünftig 73 Cent weniger von den Gebührenzahlern verlangt werden. Eine Untersuchung durch das Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE), das zur Heinrich-Heine-Universität gehört, kam nun zu dem Ergebnis, dass die Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten sogar erheblich höher liegen werden.

Die Professoren Justus Haucap und Hans-Theo Normann vom DICE haben errechnet, dass mit Mehreinnahmen von 3,2 Milliarden Euro zu rechnen wäre. Grundlage für die Berechnung waren im Wesentlichen die gleichen Basis-Daten, die auch von der KEF hergenommen wurden - also die Daten aus dem Mikrozensus für die Jahre 2010 und 2011.

Dass ihre Mehreinnahmen-Prognose höher ausfällt, begründen die Professoren unter anderem damit, dass die KEF mögliche Ausfälle berücksichtigt, in denen eigentlich zahlungspflichtige Bürger sich dem entziehen. Die DICE-Forscher sehen jedoch keinen Grund, solch eine Annahme einzuarbeiten. Denn im Gegensatz zu früheren Zeiten mit der gerätegebundenen Abgabe gibt es inzwischen quasi kaum eine Möglichkeit zu mogeln. Denn während die Gebühreneintreiber kaum überprüfen können, ob in einer Wohnung ein Fernseher steht, bekommen sie doch vergleichsweise leicht heraus, dass es die Wohnung gibt und wer darin wohnt. Ard, Zdf, Fernsehsender, Logos Ard, Zdf, Fernsehsender, Logos ARD ZDF
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren101
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden