Quizduell und Postillon: ARD holt Netzformate ins TV

Tv, Ard, Fernsehsender, Das Erste Bildquelle: ARD
Die ARD hat eine Verjüngung ihres Fernsehprogramms angekündigt, gelingen soll das mit Hilfe zweier "Formate" aus dem Netz: Eine TV-Show soll es auf Basis der Rate-App Quizduell geben, auch das Satire-Magazin Der Postillon bekommt Sendeplatz im NDR.
Die App Quizduell hat derzeit im deutschsprachigen Raum mehr als 14 Millionen angemeldeter Nutzer, in Bus und Bahn sieht man ständig jemanden, der sein Wissen im Wettstreit mit anderen Internet-"Quizzern" stellt. Dieses riesige Potenzial will nun auch die ARD anzapfen. Wie das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in seiner aktuellen Print-Ausgabe berichtet, wird es das Quizduell ab dem Frühjahr wochentags im ARD-Vorabend zu sehen geben.

Die Internet-Herkunft soll dabei erhalten bleiben bzw. sollen die App-Nutzer mitspielen dürfen: Denn das Show-Konzept sieht vor, dass Studio-Kandidaten live gegen Quizduell-Nutzer spielen sollen. Moderiert wird die Sendung von Quiz-Veteran Jörg Pilawa, der vom ZDF ins Erste zurückkehrt, es wird sein erstes ARD-Engagement seit dem Jahr 2010 sein.

Der öffentlich-rechtliche Sender hat den Spiegel-Bericht bisher noch nicht bestätigt. Entsprechend liegen auch noch keine Details zum Ablauf der Show vor. Eine Frage ist vor allem, ob das "Mitspielen" im TV innerhalb der regulären Quizduell-App passieren wird oder ob es dafür eine gesonderte Plattform und/oder Anmeldung geben wird (da es innerhalb der App zu längeren Wartezeiten kommen kann).

Bestätigt wurde hingegen bereits der ARD-Einstand der Satire-Seite Der Postillon. Die Fake-News, die auch immer wieder für (echte) Schlagzeilen sorgen, werden ab 25. April im Norddeutschen Rundfunk (NDR) zu sehen sein. Das haben Marco Otto vom NDR und Postillon-Macher Stefan Sichermann gegenüber der Süddeutschen Zeitung bestätigt.

Der Schritt von "Postillon24 - Wir berichten, bevor wir recherchieren", so der offizielle Titel, vom Web ins TV ist allerdings naheliegend, da man schon jetzt für YouTube ein entsprechendes Video-Format produziert. Die NDR-Ausgabe wird eine 15-Minuten-Strecke sein, bestellt wurden zunächst sechs Folgen, bei Erfolg könnte oder dürfte es aber eine Verlängerung geben. Tv, Ard, Fernsehsender, Das Erste Tv, Ard, Fernsehsender, Das Erste ARD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden