Windows Phone bleibt im Schatten von Android & iOS

Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8, Lumia, Nokia Lumia 925, Lumia 925 Bildquelle: Nokia
Microsofts Mobile-Betriebssystem Windows Phone wird auch in den kommenden Jahren nicht an die beiden großen Konkurrenten Android und iOS herankommen - auch wenn man zuletzt das stärkste Wachstum erzielte.
Diese Prognose gab das Marktforschungsunternehmen IDC auf Grundlage der aktuellen Marktentwicklung ab. Denn Microsoft muss hier von einer weit abgeschlagenen Position aus zur Aufholjagd ansetzen, nachdem man Jahre zu spät mit seinem neuen System an den Start ging. Dies führte nach Einschätzung der Marktforscher nämlich auch dazu, dass insbesondere bei den Nutzern, die als Multiplikatoren andere Käufer beeinflussen, bereits länger dem Android- oder iOS-Lager anhängen. Windows Phone bekommt so schlicht recht wenig Aufmerksamkeit.

Bei der IDC geht man durchaus davon aus, dass Microsofts System auch in den kommenden Jahren weiterhin Wachstumsraten verzeichnen wird, die weit über denen der Wettbewerber liegen. Allerdings liegt der Marktanteil bisher nicht einmal bei 4 Prozent und so können auch mit einem durchschnittlichen Zuwachs um knapp 30 Prozent pro Jahr bis zum Jahr 2018 lediglich 7 Prozent erreicht werden.

Android und iOS werden demnach in diesem Zeitraum etwas weniger stark wachsen als der Gesamtmarkt für Smartphones, hieß es. 10,7 und 10,2 Prozent werden hier erwartet, während die Absatzzahlen insgesamt um 11,5 Prozent pro Jahr anziehen. Der Android-Anteil wird daher laut der IDC in den kommenden vier Jahren von 78,9 auf 76 Prozent fallen, während er sich bei Apple von derzeit 14,9 auf 14,4 Prozent bewegt. Somit sind diese beiden Anbieter wohl in einer recht stabilen Position angekommen.

Blackberry muss hingegen weiter Marktanteile abgeben. Hier geht es laut den Marktforschern von 1 auf 0,3 Prozent nach unten. Durchaus eine Rolle spielen werden laut der Prognose auch die kleineren Anbieter. Auch wenn sie letztlich keine nennenswerte Position am Markt erobern können, finden sie doch ihre Nischen und legen von 1,3 auf 2,3 Prozent zu. Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8, Lumia, Nokia Lumia 925, Lumia 925 Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8, Lumia, Nokia Lumia 925, Lumia 925 Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden