Microsoft: Weg frei für Nokia Android-Smartphone

Betriebssystem, Android, Nokia, Nokia Normandy, Nokia Android, Normandy Bildquelle: @evleaks
Microsoft hat offenbar grünes Licht für die Einführung des Nokia "Normandy" gegeben. Das erste und wahrscheinlich einzige Android-Smartphone der künftigen MS-Tochter, welches inzwischen auch als Nokia Asha X bezeichnet wird, soll schon bald vorgestellt werden.
Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Nokia die Präsentation seines ersten Android-Smartphones für den Mobile World Congress 2014 Ende Februar in Barcelona angesetzt. Dies will man von Quellen erfahren haben, die mit den Plänen von Nokia vertraut sein sollen.

Das Nokia-Smartphone mit Android sei während der Vorbereitungsphase der Übernahme durch Microsoft entstanden, heißt es. Das Gerät richtet sich angeblich an Entwicklungsländer und aufstrebende Märkte und kommt ohne die Google-eigenen Dienste daher, heißt es. Der Play Store wird dem Bericht zufolge nicht enthalten sein. Stattdessen werden Dienste von Microsoft und Nokia vorinstalliert sein. Nokia NormandySo soll das Nokia-Smartphone mit Android aussehen
Nokia NormandyNokia NormandyNokia NormandyNokia Normandy

Dazu gehören unter andrem Nokias Mix Radio, die Kartendienste der HERE-Sparte und ein Nokia-eigener App-Store mit Android-Anwendungen. Die Strategie hinter dem "Normandy" soll dabei dem von Amazon bei seinen Kindle-Tablets verfolgten Ansatz ähneln, bei dem zwar die Android-Basis verwendet wird, aber eine abgespaltene Entwicklung erfolgt und eigene Dienste zum Einsatz kommen.

Laut dem Bericht des WSJ will Microsoft mit der Einführung des Nokia X bzw. "Normandy" sicherstellen, dass die weiterhin sehr großen Fertigungskapazitäten der bestehenden Nokia-Werke ausgelastet bleiben. Dazu soll das Android-Modell der Finnen wahrscheinlich zu einem sehr attraktiven Preis auf den Markt kommen. Bei Windows Phones will man sich künftig angeblich verstärkt auf das einträgliche Geschäft mit High-End-Modellen konzentrieren.

Das Nokia "Normandy" soll früher veröffentlichten Angaben zufolge mit einer weitgehend dem Nokia Lumia 520 entsprechenden Hardware ausgerüstet sein. Das Gerät würde demnach mit einem doppelkernigen Qualcomm-Prozessor mit einem Gigahertz Taktrate daherkommen, der auf 512 Megabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Hinzu kommen ein 4-Zoll-Display mit 800x480 Pixeln und eine 5-Megapixel-Kamera ohne Blitz auf der Rückseite sowie Dual-SIM-Unterstützung. Betriebssystem, Android, Nokia, Nokia Normandy, Nokia Android, Normandy Betriebssystem, Android, Nokia, Nokia Normandy, Nokia Android, Normandy @evleaks
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:15 Uhr Noise Cancelling Kopfhörer TaoTronics In Ear Ohrhörer mit Rauschunterdrückung verstärkter Wahrnehmung Überwachungsmodus, ANC MEMS Mikrofon und erstklassisches Aluminium in matter AusführungNoise Cancelling Kopfhörer TaoTronics In Ear Ohrhörer mit Rauschunterdrückung verstärkter Wahrnehmung Überwachungsmodus, ANC MEMS Mikrofon und erstklassisches Aluminium in matter Ausführung
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
23,79
Ersparnis zu Amazon 21% oder 6,20

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden