He loved this company: Ballmer! Ballmer! Ballmer!

Microsoft, Steve Ballmer, Sebastian Kuhbach
Mit der Ernennung von Satya Nadella als neuer CEO von Microsoft nimmt der langjährige Firmenchef Steve Ballmer endgültig Abschied von seiner Position an der Spitze des weltgrößten Softwarekonzerns. Zeit für einen Blick zurück.
Seit immerhin 34 Jahren ist Ballmer bei Microsoft tätig - und wird es auch bleiben, denn er bleibt im Vorstand des Unternehmens. Ballmer war Mitte 1980 der erste Manager bei Microsoft und hat in seiner Laufbahn unter anderem die Windows-Entwicklung, den Vertrieb und die Support-Abteilung geleitet und wurde 1998 zum Präsidenten. Bis zu seiner Ernennung zum CEO im Jahr 2000 galt er ohnehin stets als Nummer 2 hinter Bill Gates bei Microsoft.

Unter der Führung von Ballmer blieb Microsoft zwar der absolute Marktführer unter den Betriebssystemanbietern und bis heute weltgrößter Software-Hersteller, es gab aber natürlich neben diversen Höhen auch einige Tiefen.


So war Ballmer unter anderem während jener Zeit der Chef des Unternehmens, als man mehrere Jahre hohen Zielen hinterherjagte, um mit Windows Codename "Longhorn" als Nachfolger von Windows XP das hauseigene Betriebssystem neu zu erfinden. Erst viel zu spät entschied Ballmer, dass man das über Jahre verschleppte und durch zu hohe Ansprüche von massiven Problemen geplagte Projekt für gescheitert erklären musste.

"Longhorn" wurde nie veröffentlicht und stattdessen kam das mit einigen von dessen Elementen ausgerüstete Windows Vista auf den Markt. Trotz guter Ansätze und vieler sinnvoller Neuerungen scheiterte Vista grandios - sicherlich auch wegen einer oft konzertiert wirkenden Negativ-Kampagne mancher Medien, die die Meinung der Öffentlichtkeit nachhaltig beeinflusste. Ein Höhepunkt war wiederum die Einführung von Windows 7, das bis heute von vielen Anwendern als beste Windows-Version seit XP betrachtet wird.


Auch für Windows 8 war Ballmer als Unternehmenschef von Microsoft sozusagen Hauptverantwortlicher. Nachdem Microsoft den Smartphone-Markt lange ignoriert und mit Windows Mobile gescheitert war, investierte Ballmer viel in die Anpassung von Windows an den Trend hin zu Touch-Geräten, wobei es oft strategische Fragen gab, etwa ob Windows auf dem Desktop wirklich eine hauptsächlich auf Touch ausgerichtete Oberfläche braucht.

Angesichts der inzwischen mit Windows 8.1 bereits umgesetzten und mit dem Update 1 kommenden Änderungen zugunsten der leichteren Bedienung mit Maus und Tastatur kann man durchaus sagen, dass Microsoft unter Ballmer reichlich über das Ziel hinausgeschossen ist.

Dennoch kann Ballmer durchaus auf eine erfolgreiche Zeit zurückschauen, denn trotz andauernder Kritik an seinem Führungsstil stimmte bei Microsoft unter seiner Leitung eines immer: die Profitabilität des Unternehmens war fast durchgehend enorm und man eilte von Gewinnrekord zu Gewinnrekord.

Besonders bekannt sind Ballmers öffentliche Auftritte, denn der mittlerweile 57-Jährige war schon in seiner Anfangszeit bei Microsoft durch seine energetische und oft etwas zu enthusiastisch wirkende Art aufgefallen, wie einer der ersten Werbespots für Windows 1.0 aus dem Jahr 1981 schon eindrucksvoll zeigt.

Wer denkt, Ballmer würde sich bei anderen Anlässen anders verhalten, liegt definitiv falsch, denn über die Jahre gab es eine Vielzahl sehr unterhaltsamer Auftritte und Aktionen, die heute legendär sind und Medienvertreter immer wieder auf neue Ausraster, Stunts oder auch einfach nur enthusiastische Auftritte des nun ehemaligen CEOs hoffen ließ. Auf den folgenden Seiten wollen wir deshalb einige seiner großartigsten, seltsamsten und in der letzten Zeit auch traurigsten Auftritte Revue passieren lassen. Microsoft, Steve Ballmer, Sebastian Kuhbach Microsoft, Steve Ballmer, Sebastian Kuhbach
Mehr zum Thema: Steve Ballmer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
319
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
279
Ersparnis zu Amazon 13% oder 40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden