US-Militär schickt unbemannte Konvois auf Reisen

Usa, Militär, Armee Bildquelle: club.china.com
Die Forschung an autonom operierenden Fahrzeugen läuft nicht nur bei Google, sondern auch beim US-Militär auf Hochtouren. Ein Test zeigte nun, auf welch hohem Niveau die Technologie bereits angekommen ist.
Dabei wurde eine Kolonne aus schweren bis hin zu leichten Fahrzeugen durch ein Trainingsgelände der US Army in Texas geschickt. Diese hatten dabei die Aufgabe, als Gruppe zusammenzubleiben und an den Bestimmungsort zu fahren. Auf dem Weg mussten sich die Bordrechner mit verschiedensten komplexen Situationen auseinandersetzen, die so in der Realität auch auf solche Systeme zukommen.


So reagierten die Fahrzeuge beispielsweise auf eine Person, die gerade dabei war, die Straße zu überqueren, als der Konvoi herankam. Die Autos blieben rechtzeitig stehen und setzten ihren Weg fort, als die Straße frei war. Auch Hindernisse auf der Route wurden von den autonomen Systemen erkannt und umfahren.

Aber nicht nur dies. Die Fahrzeuge waren auch in der Lage, beim Abbiegen auf die Verkehrssituation zu achten und beispielsweise einem entgegenkommenden Auto gemäß der Regeln Vorfahrt zu gewähren. Hinzu kam, dass sich selbst die schweren Fahrzeuge zielsicher durch ein urbanes Gebiet mit Häusern und vergleichsweise schmalen Straßen bewegen konnten.

Im zivilen Bereich hofft man bei der Entwicklung selbstfahrender Autos den Nutzer entlasten und gleichzeitig für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen zu können. Die Prototypen bei Google verfügen beispielsweise bereits über Straßenzulassungen und haben eine deutlich bessere Unfallstatistik als der durchschnittliche menschliche Fahrer.

Beim US-Militär geht es vor allem darum, Transporte durch gefährliche Regionen mit möglichst geringem Risiko für Soldaten durchzuführen. Allerdings dürfte dies angesichts der angestrebten Weiterentwicklungen in der Drohnen-Technologie nur eine Basis bilden, um eines Tages auch selbstständig agierende Kampf-Roboter in den Einsatz zu schicken. Dagegen gibt es massive ethische Bedenken. Usa, Militär, Armee Usa, Militär, Armee club.china.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden