Windows 8.1 Update 1: Neue Toolbar für Metro-Apps

Windows 8.1, modern ui, Windows 8.1 Update 1 Bildquelle: WZor
Microsoft will bei Windows 8.1 Update 1 offensichtlich neue Möglichkeiten zum Umgang mit den Modern UI Apps aus dem Windows Store schaffen, die vor allem Anwendern zugutekommen, die das neue Betriebssystem mit Maus und Tastatur bedienen wollen.
Wie bereits gestern berichtet, ist jüngst eine neue Vorabversion von Windows 8.1 Update 1 an die Öffentlichkeit gelangt, deren Build-String 9600.16606.WinBlueS14_GDR_LEAN.140126.2042 lautet. Diese Build wurde demnach erst am 26. Januar 2014 erstellt. Laut der russischen Leak-Quelle WZor wurde die Vorabversion jüngst an diverse Microsoft-Partner ausgeliefert, bei denen es sich um Hardware- und Software-Hersteller sowie große Firmenkunden mit zigtausenden Arbeitsplätzen handeln dürfte. Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Neue Toolbar bei Modern UI Apps In der neuen Entwicklerversion von Windows 8.1 Update 1 startet das Betriebssystem bei der Installation auf einem normalen PC WZor zufolge direkt auf den Desktop - ohne wie bisher zunächst den Startscreen anzuzeigen. Microsoft hat also die bisher optionale Einstellung zum "Boot-To-Desktop" zum Standard gemacht. Bei Tablets und anderen Touch-Geräten dürfte es weiterhin bei der Anzeige des Startscreens nach dem Start bleiben, was sicherlich davon abhängt, ob der jeweilige Gerätehersteller dies bei der Vorinstallation festlegt.

Neu ist auch die Möglichkeit, über einige neue Bedienelemente in der oberen rechten Ecke des Startscreens auf das Shutdown-Menü und die Suche zuzugreifen. Dabei ist zu bedenken, dass die Schaltfläche nur bei Geräten mit mehr als 8,5 Zoll Display-Diagonale angezeigt wird. Hier spielen offenbar Usability-Bedenken von Microsoft eine Rolle, weil die Nutzer von kleinen Tablets versehentlich ihr Gerät abschalten könnten, wenn sie die Schaltfläche mit ihren Fingern unbeabsichtigt berühren.

Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606
Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606Windows 8.1 Update 1 Build 9600.16606

Die neue Vorabversion enthält einige weitere, bisher unbekannte Neuerungen, die den Umgang mit Modern UI Apps (früher bekannt als Metro-Apps) unter Verwendung von Maus und Tastatur erleichtern sollen. So wird bei diesen Apps, die weiterhin im Vollbildmodus und (noch) nicht im Fenstermodus laufen, nun eine zusätzliche Leiste am oberen Bildrand angezeigt. Diese erlaubt die Nutzung der Split-View-Funktion zum Andocken der App am linken oder rechten Rand sowie das Minimieren der App, um sie dann über die ebenfalls neuen Symbole in der Taskleiste wieder zu öffnen.

Auffällig ist hierbei, dass Microsoft wohl bereits die Vorbereitungen für den Betrieb im Fenster-Modus schafft, denn in dem über ein Symbol am linken Rand der Leiste erreichbaren Menü findet sich neben dem Eintrag für "Minimieren" auch ein Eintrag für das "Maximieren" des jeweiligen Fensters. Dieser wäre wohl nur dann sinnvoll, wenn die Anwendungen auch im Fenster-Modus laufen würden. Die Toolbar enthält zusätzlich auch noch den Namen der jeweiligen Modern UI App und zwei Schaltflächen für das Minimieren und Schließen, fast so, wie man sie von normalen Desktop-Anwendungen unter Windows gewöhnt ist.

Um die Bedienung von Windows 8.1 Update 1 auf Geräten mit extrem hochauflösenden, aber physikalisch recht kleinen Displays zu erleichtern, will Microsoft außerdem die Möglichkeit zur noch stärkeren Aufwärtsskalierung der Schriften und weiteren Desktop-Elemente schaffen. War bisher bei einer 200-prozentigen Vergrößerung Schluss, so reicht die Skala nun bis auf ganze 500 Prozent hoch. Dadurch soll Windows 8.1 Update 1 auf Geräten wie dem Lenovo Yoga 2 Pro, das bei nur 13,3 Zoll Bildschirmdiagonale mit 3200x1800 Pixeln auflöst, leichter bedienbar werden.

Der vielleicht erhoffte Leak der neuen Vorabversion wird nach Angaben von WZor übrigens ausbleiben. Aktuell seien die an Partner verteilten Builds noch mit individuellen Erkennungsmerkmalen ausgestattet, die dem jeweiligen Partnerunternehmen zugeordnet werden können. Erst wenn eine Möglichkeit zur Entfernung dieser Kennzeichnung gegeben sei, werde es möglicherweise frei verfügbare Leaks der neuen Version von Windows geben, hieß es. Windows 8.1, modern ui, Windows 8.1 Update 1 Windows 8.1, modern ui, Windows 8.1 Update 1 WZor
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:35 UhrSony CMT-X3CD Micro-HiFi System (CD, USB, Bluetooth, 20 Watt) schwar
Sony CMT-X3CD Micro-HiFi System (CD, USB, Bluetooth, 20 Watt) schwar
Original Amazon-Preis
131,94
Im Preisvergleich ab
114,90
Blitzangebot-Preis
107,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 24,04

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden