LG G Flex mit gebogenem Display ab 7. Februar

LG G Flex, G Flex, Flex, Flexibles OLED
Der koreanische Hersteller LG will mit dem LG G Flex sein erstes gebogenes Smartphone bald auch in Deutschland anbieten. Jetzt hat das Unternehmen nach langer Wartezeit den Termin für die Einführung hierzulande bekanntgegeben, wobei man auf Vodafone als Exklusiv-Partner setzt.
Wie ein Vodafone-Pressesprecher heute im Rahmen der Präsentation des LG G Flex in Berlin erklärte, will der Netzbetreiber das mit einem 6 Zoll großen, flexiblen und gebogenen OLED-Display mit 1280x720 Pixeln ausgerüstete Smartphone ab dem 7. Februar 2014 verfügbar machen. Schon jetzt kann das Gerät vorbestellt werden.


Als Verkaufspreis ohne Vertrag wurden für den deutschen Markt ganze 799,90 Euro genannt, wobei die Vorbestellung bisher nur in Verbindung mit einem Vodafone-Tarif möglich ist. Wer das Gerät unabhängig von einem Mobilfunkanbieter erwerben möchte, ist anfangs wohl auf einen Umweg über Österreich angewiesen. Der dortige Distributor DiTech will das LG G Flex laut seiner Website schon ab dem 3. Februar zu einem Preis von etwas mehr als 740 Euro auch nach Deutschland liefern können.

LG G FlexLG G FlexLG G FlexLG G Flex
LG G FlexLG G FlexLG G FlexLG G Flex
LG G FlexLG G FlexLG G FlexLG G Flex

Das LG G Flex ist das erste Smartphone mit einem "wie eine Banane" gebogenen Display. Es handelt sich um ein statt Glas mit Kunststoff als Substrat gefertigtes Display, das deshalb etwas biegsam ist. Der Hersteller nennt dies P-OLED. Die Wölbung soll unter anderem für ein "immersives" Multimedia- und Gaming-Erlebnis sorgen, aber auch beim Telefonieren durch die größere Nähe zum Mund für eine höhere Sprachqualität sorgen. Als weiterer Vorteil wird genannt, dass das Gerät durch die Biegsamkeit weniger anfällig für Schäden sein soll.

Unter der Haube steckt ein Qualcomm Snapdragon 800 mit vier 2,3 GHz schnellen Kernen, wie er inzwischen in vielen High-End-Smartphones zu finden ist. Mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 GB Flash-Speicher (nicht erweiterbar) bewegt sich das Gerät ebenfalls auf dem aktuell üblichen Niveau.

Hinzu kommt eine 13-Megapixel-Kamera mit Bildstabilisator und der Möglichkeit zur Aufnahme von 4K-Videos, eine Front-Cam mit 2,1 MP, Gigabit-WLAN, Bluetooth 4.0 LE, 3G- und 4G-/LTE-Unterstützung sowie Android 4.2.2 "Jelly Bean" mit einer von LG recht stark angepassten Oberfläche. Der integrierte und nicht wechselbare Akku ist so gebaut, dass er sich der Biegung anpasst und bietet mit 3500mAh eine recht hohe Kapazität. Mit 176 Gramm ist das Gerät zudem vergleichsweise leicht. LG G Flex, G Flex, Flex, Flexibles OLED LG G Flex, G Flex, Flex, Flexibles OLED
Mehr zum Thema: Vodafone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Weiterführende Links

Tipp einsenden