Woz kommt: Steve Wozniak auf der CeBIT erleben

Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Bildquelle: Ed Schipul / Flickr
Die Veranstalter der IT-Branchenmesse CeBIT, die wie gewohnt im März in Hannover stattfindet, konnten eine der großen Ikonen der IT-Industrie für ihr Konferenzprogramm gewinnen: Steve Wozniak.
Dieser hatte in den 1970er Jahren gemeinsam mit seinem Freund Steve Jobs das Unternehmen Apple gegründet. Die Verbindung von seinem Können als Computeringenieur und Jobs' Gespür für die richtigen technischen und wirtschaftlichen Entwicklungsrichtungen sorgten für einen schnellen Höhenflug. Neben legendären Rechnern wie dem Apple I und dem Apple II zeichnete das Gespann noch für eine ganze Reihe weiterer Meilensteine in der Entwicklung von Personalcomputern verantwortlich.

Im Jahr 1985 trennte "Woz", wie er gemeinhin genannt wird, sich von Apple und gründete mehrere Unternehmen mit dem Ziel, anwenderfreundliche Elektronik in die Haushalte zu bringen. Heute macht er sich für den Einsatz von Computern in Schulen stark und sponsert zahlreiche Pilotprojekte. Zudem plädiert Wozniak für mehr Offenheit und Kompatibilität in der IT-Industrie. Für seine Leistungen bei Apple wurde Wozniak im Jahr 1985 vom Präsidenten der Vereinigten Staaten die National Medal of Technology verliehen, die höchste Auszeichnung für Erfinder in den USA.

"Er ist eine Ikone der IT-Industrie und genießt weltweite Anerkennung, er ist ein genialer und kreativer Tüftler, mag Produkte, die das Leben einfacher gestalten, und gibt jungen Unternehmen eine Chance", erklärte Oliver Frese, CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe AG, warum man sich in Hannover besonders auf den Konferenzgast freut.

Aktuell gibt es noch keine weitergehenden Informationen über das Thema, das Wozniak bei seinem Vortrag auf der Konferenz behandeln wird. Fest steht bisher nur, dass der Apple-Mitbegründer Messe-Donnerstag, den 13. März, in der Halle 8 des Hannoveraner Messegeländes auf der Hauptbühne sprechen soll. Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Apple, Steve Wozniak, Mitbegründer Ed Schipul / Flickr
Mehr zum Thema: Steve Wozniak
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Tipp einsenden