Sony Xperia E1: Billig-Androide mit Musik-Fokus

Sony, Einsteiger, Sony Xperia E1, Xperia E1 Bildquelle: Sony
Sony ist heute in Neuvorstellungs-Laune. So wurde neben einem günstigen Phablet gerade auch noch ein neues Modell der Einsteiger-Reihe Xperia E1 vorgestellt. Das 4-Zoll-Android-Smartphone soll vor allem in Sachen Sound und Preis Punkten.
Günstiges Gerät mit Walkman-Taste
Sony will sich nach eigenen Angaben mit dem frischen Xperia E1 ganz klar an Musik-Fans richten, die für ein neues Smartphone nicht so tief in die Tasche greifen wollen. Der Preis von 139 Euro passt auf jeden Fall gut zu diesen Vorgaben. Für 10 Euro mehr will Sony außerdem auch eine E1-Variante mit Dual-SIM-Slot anbieten. Die beiden Einsteiger-Smartphones sollen schon im ersten Quartal 2014 bei den Händlern landen. Sony Xperia E1 (2014)Sony Xperia E1: Laut und billig Für erhöhten Musik-Genuss will Sony mit dem integrierten Lautsprecher sorgen, der eine Lautstärke von bis zu 100db bieten soll. Man darf gespannt sein, wie gut der Klang wirklich ist, wenn das kleine Gerät auf volle Lautstärke aufgedreht wird. Mit der extra Walkman-Taste sollen Nutzer außerdem schnell auf ihre Musik zugreifen können.

Neben diesen Hardware-Features hat Sony auch einige Funktionen seiner Walkman-Handy-Reihe auf das Xperia E1 übertragen. So können Songs dank "Shake Control" durch das Schütteln des Smartphones vorgespult werden. Die Features Clear Audio+ und xLoud sollen darüber hinaus ganz automatisch die besten Audioeinstellungen finden. Für die Verwaltung von Musik installiert Sony seine Walkman-App auf dem E1. Dazu können Käufer einen Monat lang Sony’s Musik-Streaming-Dienst Music Unlimited nutzen.

Sony Xperia E1 (2014)Sony Xperia E1 (2014)Sony Xperia E1 (2014)Sony Xperia E1 (2014)

Die Hardware klingt nicht so gut
Auch wenn die Musik-Features des Xperia E1 für guten Sound sorgen sollen, klingen die Fakten zur weiteren Ausstattung weniger schön. Das Display bietet auf 4 Zoll eine Auflösung von 800 x 480 Pixel. Für die Rechenleistung ist eine 1,2-GHz-Dual-Core-CPU von Qualcomm verantwortlich der 512 MB RAM zur Seite stehen. Bei einem internen Speicher von 4GB können Käufer froh sein, dass Sony auch einen Slot für Speicherkarten verbaut.

Für Fotos und Videos muss im neuen Sony Xperia E1 eine 3-Megapixel-Kamera ausreichen. Über HSPA+ und WLAN-n findet das günstige Android-Smartphone drahtlos Anschluss. Dazu kommen noch Bluetooth 4.0, NFC und aGPS. Durch den 1700-mAh-Akku soll das E1 gute 9 Stunden Telefonmarathon durchhalten. Als Betriebssystem läuft auf dem musikalischen Einsteiger-Gerät Android 4.3 mit Sony-UI.

Wer einen günstigen Preis und lauten Sound sucht, könnte an dem Sony Xpera E1 sicher Gefallen finden. Für diese Sparsamkeit mit Musik-Fokus muss man bei der Hardware aber deutliche Abstriche in Kauf nehmen. Sony, Einsteiger, Sony Xperia E1, Xperia E1 Sony, Einsteiger, Sony Xperia E1, Xperia E1 Sony
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden