Der PC-Markt erlebte 2013 ein katastrophales Jahr

Pc, China, Laptop, Computer, Handel Bildquelle: vijesti.me
Zwei Marktforschungsunternehmen haben ihre Analysen des PC-Geschäfts für 2013 veröffentlicht und es sieht gar nicht gut aus: Im Vorjahr brachen die PC-Verkäufe um gleich zehn Prozent ein, das ist der schlechteste Wert seit Beginn der Erfassung dieser Zahlen.
Mit Gartner und IDC haben die beiden wichtigsten und renommiertesten Marktforschungsfirmen ihr Fazit (via Neowin) zum Jahr 2013 bekannt gegeben und beide sind sich einig: Es ging rasant bergab. Man kommt übereinstimmend zum Ergebnis, dass im Vergleich zum Jahr davor zehn Prozent weniger PCs verkauft worden sind. PC-Markt 2013Die Jahresanalyse von Gartner... Ein Hersteller wird die Zahlen verschmerzen können bzw. sogar alles andere als unerfreulich finden: Lenovo. Das chinesische Unternehmen konnte sich nicht nur die Nummer-1-Position zurückholen, sondern diese auch ausbauen. Während die Konkurrenten alle ein dickes Minus aufweisen, weist einzig Lenovo weltweit ein Plus auf. Gartner meldet 2,1 Prozent, die Lenovo zulegen konnte, bei IDC beträgt es sogar 2,7 Prozent. Damit hat Lenovo einen Marktanteil von rund 17 Prozent (+/- 0,1% je nach Marktforscher, genaue Zahlen siehe Tabellen). PC-Markt 2013...und jene von IDC Der zweite Platz geht an Hewlett-Packard, das 2012 noch an der Spitze stand. HP hatte im Vorjahr einen Marktanteil von etwas mehr als 16 Prozent. Das ist in etwa der gleiche Wert wie ein Jahr davor, aufgrund des geschrumpften Gesamtmarktes fuhr aber auch HP ein empfindliches Minus ein (-9,3%). Das drittplatzierte Dell kam mit einem blauen Auge davon und konnte seine 2012-Verkäufe nahezu, aber auch nicht ganz halten.

Geradezu dramatisch wirkt sich die PC-Krise auf Acer aus: Das taiwanesische Unternehmen verkaufte in Summe rund zehn Millionen weniger PCs, damit ging es um mehr als 28 Prozent nach unten. Nicht viel besser erging es Asus, wo der Einbruch bei etwa einem Fünftel liegt.

Gartner sieht aber die Talsohle erreicht und erwartet für 2014 eine Erholung dieses Gesamtmarktes: "Möglicherweise" kann in diesem Jahr wieder ein Plus geschrieben werden, als Gründe für ihren vorsichtigen Optimismus führen die Marktforscher neue Formfaktoren wie Hybrid-Notebooks sowie sinkende Ultrabook-Preise an. Pc, China, Laptop, Computer, Handel Pc, China, Laptop, Computer, Handel k.a.
Mehr zum Thema: Acer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren173
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 03:40 Uhr Ausdom Autokamera Dashcam AD260 2.7 ' Black Box mit G-Sensor
Ausdom Autokamera Dashcam AD260 2.7 ' Black Box mit G-Sensor
Original Amazon-Preis
94,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
80,48
Ersparnis zu Amazon 15% oder 14,51

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden