Xbox One: Informationen zum ersten großen Update

Microsoft, Xbox One, Dashboard Bildquelle: Microsoft
Die Next-Generation-Konsole von Microsoft wird aller Wahrscheinlichkeit nach in den nächsten Monaten ein größeres Update erhalten. Das verriet Marc Whitten, Chief Product Officer der Xbox-Abteilung, in einem Interview.
Microsoft ist zwar auf der Consumer Electronics Show nicht mit einem Stand vertreten, das bedeutet aber nicht, dass man nicht nach Las Vegas kommt, um mit Partnern und Medien zu sprechen. Das trifft auch auf die Xbox-One-Macher zu: Marc Whitten sprach nämlich am Rand der Messe mit dem US-Blog Engadget und machte einige Andeutungen zum ersten Xbox-One-Update.

Whitten sagte, dass man auf der Xbox One deutlich häufigere System-Updates erwarten könne als noch beim Vorgänger Xbox 360. Traditionelle große Dashboard-Updates nach dem Motto "Hey, hier ist das coole Zeug, das wir machen" (Whitten) wird es zwar auch weiterhin geben, gleichzeitig wird man aber öfter kleinere Aktualisierungen erleben können.


Die kleineren Updates werden u. a. neue Apps mit sich bringen, so der Xbox-Manager. Microsoft will aber auch die TV-Funktionalitäten verbessern. Gerade darum will man sich so schnell wie möglich kümmern, da man international noch nicht die gleiche Bandbreite an Funktionalitäten bieten kann wie in den USA. Genaueres erwähnte Whitten nicht, dürfte aber wohl die Unterstützung des integrierten digitalen Programmführers meinen, ganz oben auf der europäischen Nutzer-Wunschliste steht sicherlich auch die Behebung der 50/60Hz-Problematik.

Konkret erwähnte der Xbox-One-Produktmanager jedoch die sozialen Funktionen: Diese seien derzeit zu versteckt und auch schwer zu nutzen, räumt Whitten ein. Das will man bald beheben, da man diesen Punkt aufgrund der langjährigen Erfahrungen mit Xbox Live und der Xbox 360 besonders ernst nimmt.

Whitten meinte, dass man das wichtige Nutzer-Feedback intern thematisch sortiert. Die Updates sollen derartige Themenbereiche jeweils konzentriert ansprechen, große "Querbeet"-Aktualisierungen will man hingegen vermeiden. Im ersten Update dieser Art will man die "Xbox-Live-Erfahrung" verbessern. Das Live-Spiele-Streaming dürfte hingegen noch etwas auf sich warten lassen, zumindest deutete Whitten das an.

Siehe auch: Microsoft gibt 3 Mio. Xbox-One-Verkäufe bekannt
Im WinFuture-Preisvergleich:

Microsoft, Xbox One, Dashboard Microsoft, Xbox One, Dashboard Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden