4 neue Tablets: Galaxy NotePro und TabPro offiziell

Samsung, Galaxy NotePro, Galaxy TabPro, CES Liveevent Bildquelle: Samsung
Die große Samsung-Show ist vorbei. Der Konzern hat gerade auf der CES 2014 viele neue Produkte präsentiert. Dabei gab es auch vier neue Android-Tablets zu sehen, die mit Produktivität und Multitasking punkten sollen.
Mehr Fenster für Arbeit und Spaß
Samsung baut seine Tablet-Großfamilie weiter aus. Dabei sollen die vier neuen Android-Tablets vor allem bei der Arbeit mehr bieten als anderen Galaxy-Kollegen. In den größten Modellen können jetzt bis zu vier Apps nebeneinander dargestellt werden. Die Größe der Fenster ist dabei frei veränderbar. Samsung CES 2014 KeynoteSamsung zeigt Pro-Tablets auf dem CES-Event Dazu führt Samsung das sogenannte Magazine UX ein. Dieses neue Layout stellt Apps und Informationen in kleinen Kacheln dar. Der Nutzer soll sich so seine individuellen Homescreens zusammenstellen und beispielsweise zwischen dem Screen für Arbeit und Games wechseln können.


Eines scheint auf jeden Fall klar: Bei der Entwicklung dieser Funktion hat Samsung sicher den ein oder anderen Blick auf das LiveTile-Feature in Windows 8 riskiert. In Sachen Produktivität muss sich erst noch zeigen, ob das Magazine UX wirkliche Vorteile bietet. Auf den ersten Blick wirkt das Feature auf jeden Fall mehr schön als nützlich.

Das neue NotePro 12.2 soll dank dem bekannte S-Pen um viele nützliche Funktionen erweitert werden. Die reichen von der digitalen Notiz bis hin zum Öffnen von Apps per Stifteingabe. Wirklich Neues gab es hier aber nicht zu sehen.

Galaxy NotePro und Galaxy TabPro
Wie beim großen Live-Event auf der CES in Las Vegas bekannt gegeben wurde, wird das neue Galaxy TabPro in drei verschiedenen Größen erhältlich sein. So haben Kunden die Wahl zwischen Modellen mit 8,4-, 10,1- oder 12,2-Zoll-Bildschirm. Das Galaxy NotePro wird es dagegen nur in der 12,2-Zoll-Variante geben.

Samsung Galaxy NotePRO und TabPROSamsung Galaxy NotePRO und TabPROSamsung Galaxy NotePRO und TabPROSamsung Galaxy NotePRO und TabPRO

Ansonsten zeigen die neuen Samsung-Tablets viele Gemeinsamkeiten. Die Bildschirme bieten in allen Modellen eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln. Bei den Kameras verbaut Samsung 8 Megapixel an der Rückseite und 2 Megapixel an der Front. Als OS kommt Android 4.4 zum Einsatz. Dazu setzt der koreanische Konzern wie aktuell üblich auf einen Rücken mit Kunstleder-Überzug.

Auch bei der weiteren Hardware zeigen sich die GalaxyPro-Tablets recht einig. Das Spitzenmodell Galaxy NotePro wird in der LTE-Variante von einer 2.3GHz-Snapdragon 800-Quad-Core-CPU angetrieben. In der Version mit 3G und WLAN arbeitet ein "Exynos 5 Octa"-Prozessor. Die beiden großen Modelle bieten dazu jeweils 3 GB RAM. In den kleinen Galaxy TabPros müssen 2GB reichen.

Für alle, die es in Sachen Hardware-Ausrüstung ganz genau wissen wollen, gibt’s in der folgenden Galerie alle Spezifikationen im Überblick.

Samsung Galaxy NotePRO und TabPROSamsung Galaxy NotePRO und TabPROSamsung Galaxy NotePRO und TabPROSamsung Galaxy NotePRO und TabPRO

Produktivität auf dem Prüfstand
Samsung präsentiert mit Galaxy NotePro und Galaxy TabPro vier neue Tablets, die gute Hardware mit interessanten Software-Features verbinden. Ob für die Nutzer in diesem Paket wirklich mehr Produktivität steckt, muss sich erst noch zeigen.

Die Galaxy-Pro-Tablets sollen noch im ersten Quartal verfügbar sein. Preise sind bisher noch nicht bekannt. Samsung, Galaxy NotePro, Galaxy TabPro, CES Liveevent Samsung, Galaxy NotePro, Galaxy TabPro, CES Liveevent Samsung
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden