Pro-Kopf-Ausgaben für IT stagnieren in Deutschland

IT-Branche, Statue, Kopf Bildquelle: W&V
Die Ausgaben für Informationstechnik und Telekommunikation liegen in Deutschland pro Kopf deutlich höher als in vielen anderen großen Industrienationen, auch wenn andere mit Abstand an der Spitze liegen.
So wurden im vergangenen Jahr hierzulande statistisch betrachtet 1.477 Euro pro Einwohner für entsprechende Produkte ausgegeben. Damit liegt Deutschland deutlich über dem EU-Durchschnitt, der sich auf 1.197 Euro beläuft, und auch klar vor Ländern wie Italien (930 Euro), Spanien (928 Euro) oder Russland (403 Euro). Das berichtet der IT-Branchenverband BITKOM auf Grundlage von aktuellen Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO).

Ähnlich hohe Aufwendungen wie Deutschland sind hingegen in Frankreich (1.470 Euro) zu verzeichnen. Weit mehr als die Menschen hierzulande geben hingegen jene in Japan (1.807 Euro), Großbritannien (1.994 Euro) und in den USA (2.430 Euro) aus. Deutlich geringer sind die Ausgaben hingegen in Staaten wie China (213 Euro) oder Indien (49 Euro), wo insbesondere die Kaufkraft der privaten Nutzer deutlich geringer ist.

"ITK-Investitionen sind der wichtigste Indikator für die Entwicklung der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft", kommentierte BITKOM-Präsident Dieter Kempf die Daten. Als Vetreter eines Verbandes, dessen Mitglieder direkt von diesen Ausgaben profitieren, kam er natürlich auch zu der Ansicht: "Der Rückstand gegenüber Großbritannien und den USA ist viel zu groß."

Ein weiterer wichtiger Indikator ist die Entwicklung der Zahlen im Vergleich zu den Vorjahren. Während die Zahlen hier in Deutschland zuletzt verglichen mit 2012 stagnierten, können vor allem die bislang noch schwächeren Länder ihre Ausgaben deutlich erhöhen. Am schnellsten wächst Indien (plus 11 Prozent), gefolgt von Brasilien (10 Prozent) sowie China (9 Prozent) und Russland (5 Prozent).

Aber auch die Spitzenreiter legen zu: Großbritannien um 2 Prozent, die USA um 5 Prozent. Rückläufig sind die Ausgaben hingegen im krisengeschüttelten Spanien (minus 3 Prozent) und Japan (minus 6 Prozent). IT-Branche, Statue, Kopf IT-Branche, Statue, Kopf W&V
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden