Xbox One: Mehr Spiele für europäischen Geschmack

Microsoft, Xbox One, Verkaufszahlen, Microsoft Xbox One, Kunden, Verpackung Bildquelle: Microsoft
Der Microsoft-Manager Phil Harrison hat in einem Interview angekündigt, dass sich das US-Unternehmen bei der Xbox One verstärkt um europäische Spieler kümmern will. Damit will Microsoft den zu starken Fokus auf den US-Markt mindern.
Phil Harrison, der bei Microsoft unter anderem für das Europa-Geschäft zuständige Corporate Vice President, hat in einem Interview mit dem britischen offiziellen Xbox-Magazin OXM einige interessante Details zum zukünftigen Fahrplan bezüglich der Xbox One verraten. Harrison lobte zunächst das Launch-Line-Up der Xbox One, meinte aber auch, dass das erst der Anfang sei.

Laut dem erfahrenen Konsolen-Manager, der während seiner Zeit bei Sony die Markteinführungen aller PlayStation-Modelle mit Ausnahme der aktuellen vierten Ausgabe miterlebt hat, stehe die aktuelle Generation aber noch am Anfang: Die Spiele, die man im ersten Jahr abfeiert und auf die man stolz ist, zeigen laut dem Microsoft-Manager im Rückblick stets "erstaunliche Unterschiede" zu jenen, die danach kommen.


Das liege zum Teil daran, dass die Werkzeuge besser werden, zum anderen daran, dass die Entwickler die einzigartige Architektur (der Konsole) besser verstehen lernen. Das sei zwar schon früher so gewesen, es gebe mittlerweile aber auch neu hinzugekommene Faktoren, allen voran die "Macht der Cloud".

Dazu kommen auch noch Features wie SmartGlass-Unterstützung, GameDVRs und Sprachunterstützung. Laut Harrison stecke durchaus Wahrheit in den Aussagen vieler Marktbeobachter, dass die alten Konsolen wie die Xbox 360 in den letzten zwei oder drei Jahren ein wenig unter Stagnation zu leiden hatten.

Die Technik ist eine Sache, Spiele sind aber eine andere und zwar die für Harrison eigentlich entscheidende. Hier gehe es aber vor allem um neue Marken mit "brandneuen Spielerfahrungen". Diese möchte man "so oft wie nur möglich" bieten, so Harrison. Fortsetzungen werde es zwar geben, aber auch diese sollen die neuen Möglichkeiten der Xbox One aufgreifen.

Der für die europäischen Dependancen der Microsoft Studios (u. a. Lionhead und Rare) verantwortliche Manager meinte schließlich, dass man von der starken US-Zentrierung wegkommen möchte: "Wir müssen Spiele- und Unterhaltungserlebnisse finden, die in Europa für die ganze Welt gemacht werden, aber die eine klare Sensibilität mitbringen, womit sich Spieler in Großbritannien, Frankreich, Deutschland oder Spanien identifizieren."
Im WinFuture-Preisvergleich:

Microsoft, Xbox One, Verkaufszahlen, Microsoft Xbox One, Kunden, Verpackung Microsoft, Xbox One, Verkaufszahlen, Microsoft Xbox One, Kunden, Verpackung Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Tipp einsenden