YouTube: Live-Streaming für alle (außer Deutsche)

Google, Youtube, Videoplattform, Generation Bildquelle: Google
Live-Streaming ist auf der Video-Plattform YouTube zwar schon länger möglich, die Funktion war aber an bestimmte Bedingungen geknüpft. Bald kann jeder eine derartige Live-Übertragung starten - außer er sitzt in Deutschland.
In seinem Creators-Blog hat das Streaming-Portal YouTube bekannt gegeben, dass man die Live-Video-Funktion deutlich ausweitet und nun die Einschränkungen im Hinblick auf die Größe des Kanals fallen lässt.

Bislang war eine der Voraussetzungen, dass man eine genügend große Abonnenten-Zahl aufweist, zudem musste das Konto telefonisch verifiziert werden und "einwandfreien Ruf" haben bzw. "unbescholten" sein. Letzteres betrifft Urheberrechtsrichtlinien, laut den "Good Standing"-Vorgaben dürfen keine Copyright-Beschwerden vorliegen, auch darf ein Nutzer keine von Content-ID weltweit gesperrten Videos in seinem Kanal haben.

Auch jetzt muss der "gute Ruf" gegeben sein, auch die Verifizierung (per Anruf oder SMS) bleibt bestehen. Die größte Hürde, nämlich die Abonnenten-Zahl, fällt hingegen weg.

Für Nutzer aus Deutschland ändert sich hingegen nichts: Wie Heise hinweist, verhindert der "Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien", kurz Rundfunkstaatsvertrag, hierzulande nämlich eine Live-Übertragung. In Deutschland wäre für einen derartigen Livestream eine Sendelizenz nötig und zwar vorab. Auch beim Google-Dienst Hangouts On Air ist eine öffentliche Übertragung nicht möglich, derartige Videos können lediglich im Nachhinein veröffentlicht werden. Auch der reine Konsum ist nicht möglich: "Live-Streams können nicht in Deutschland empfangen werden", schreibt YouTube.

Wer außerhalb Deutschlands sitzt und gleich mit einem solchen Live-Stream loslegen will, muss sich aber womöglich etwas gedulden, da die Funktion bzw. Erweiterung erst in den kommenden Wochen ausgerollt wird, das Ganze passiert auch nicht auf einen Schlag, sondern gestaffelt.

Siehe auch: "Let's Play"-Videos - Kahlschlag auf YouTube droht Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden