Schlechte Werte: Win 8 wächst langsamer als Win 7

Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Surface Bildquelle: Microsoft
Geht es nach aktuellen Informationen, kommt Windows 8 immer noch nicht gut bei den Kunden an. Das wird vor allem deutlich, wenn man Microsofts aktuelles Betriebsystem mit dem Vorgänger Windows 7 vergleicht.
Der Vorgänger war schneller
Eigentlich scheint es heutzutage oft so, dass Kunden sehnsüchtig auf Updates, frische Versionen und andere Neuerungen warten. Wenn es nach aktuellen Zahlen geht, gilt dies aber wohl nicht für Microsofts aktuelles Betriebssystem.

Gut ein Jahr nach dem Release kommt Windows 8 in Sachen Marktanteil immer noch nicht in Schwung. Und auch ein Blick auf das derzeitige Wachstum macht wenig Hoffnung auf baldige Erfolgsmeldungen. Statista: Win 8 verliert das Rennen gegen Win 7Windows 8 bleibt unter 10 Prozent Wie beunruhigend diese Entwicklung wirklich ist, zeigt sich, wenn man das erste Jahr von Windows 8 mit dem des Vorgängers Windows 7 vergleicht. Wie das deutsche Statistik-Portal Statista meldet, konnte Windows 7 nach 365 Tagen rund 20 Prozent Marktanteil erobern. Im selben Zeitraum bleibt Windows 8, zusammen mit dem Update Windows 8.1, unter der 10 Prozent Marke hängen. Windows 7 hatte diesen Wert schon nach rund 5 Monaten erreicht.

Eines muss an dieser Stelle natürlich auch bedacht werden: Viele Nutzer stellten 2009 vom unbeliebten Windows Vista auf Windows 7 um. Im Gegensatz dazu muss Windows 8 jetzt Marktanteile gegen einen beliebten und weitverbreiteten Vorgänger sammeln. Dass Windows 7 im Vergleich einen solch rasanten Start hingelegt hat, könnte also zu einem nicht geringen Anteil an dem "Flop" Windows Vista liegen.

Windows 7 wächst immernoch flotter
Doch der aktuelle Marktanteil ist nicht der einzige Wert, der Zweifel am baldigen Erfolg von Windows 8 schüren könnte. So vermeldet Net Applications in seinem aktuellen Wachstums-Bericht von Betriebssystemen, dass der Anteil von Windows 8 im letzten Monat nur um rund 0,05 Prozent gestiegen sei. Windows 7 konnte im selben Zeitraum um immerhin 0,22 Prozent wachsen.

Ob diese Werte auch eine unmittelbare Aussagekraft haben, kann natürlich immer bestritten werden - vor allem weil gerade zur Weihnachtszeit mit einem starken Anstieg der Verkäufe von Geräten mit Windows 8 Betriebssystem zu rechnen ist. Dass aber das vier Jahre ältere Betriebssystem Windows 7 zum heutigen Zeitpunkt schneller wächst, als der aktuelle Nachfolger, ist durchaus bemerkenswert.

Bei der Bewertung der aktuellen Zahlen ist aber auch der Blickwinkel entscheidend, aus dem man die Entwicklung betrachtet. Der Erfolg oder Misserfolg eines neuen Betriebssystems kann nicht nur mit den Augen des "normalen Konsumenten" bewertet werden.

Für Microsoft ist vor allem der Business-Bereich ein wichtiges Spielfeld. Hier sind die Update-Zyklen aber naturgemäß wesentlich länger als im privaten Sektor. Deshalb war hier auch keine schnelle Akzeptanz von Windows 8 zu erwarten. Eher im Gegenteil: Für viele Unternehmen ist der Umstieg von Windows XP auf Windows 7 gerade erst geschafft. Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Surface Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Surface Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden