Microsoft-Nokia-Deal durch US-Behörden genehmigt

Microsoft, Nokia, Microsoft Corporation, Ceo, Steve Ballmer, Ballmer, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Bildquelle: Microsoft
Der Weg für die Nokia-Übernahme durch Microsoft ist frei, zumindest in der Heimat des Redmonder Konzerns: Die zuständigen US-Behörden haben keine Einwände geäußert und das 7,2-Milliarden-Dollar-Geschäft ohne Auflagen genehmigt.
Damit ist die Übernahme seitens des Department of Justice (DOJ; Justizministerium) und der Federal Trade Commission (FTC; Handelsbehörde) durch, berichtet The Verge unter Berufung auf eine FTC-Mitteilung. In einem ersten Statement, das Microsoft dem bekannten US-Blog geschickt hat, freute sich das Unternehmen über die reibungslose Genehmigung des Deals.

"Wir freuen uns auf den Zeitpunkt, an dem unsere Partner bei Nokia Mitglieder der Microsoft-Familie werden und sind sehr zufrieden, dass das Justizministerium das Geschäft auflagenfrei genehmigt hat", schreibt Microsoft.

Die Aktionäre des finnischen Herstellers haben das Geschäft bereits Mitte November abgesegnet, damit fehlt nur noch das OK der europäischen Wettbewerbshüter. Es wird allerdings erwartet, dass die EU-Kommission keine Bedenken einlegen und die Übernahme ebenfalls ohne Auflagen genehmigen wird.

Microsoft wird die Handy-Sparte von Nokia schlucken, die Redmonder dürfen dann eigene Windows Phones (mit oder ohne Lumia-Marke) verkaufen. Wie das geschehen wird, ist bislang aber nicht bekannt. Microsoft hat sich entweder noch nicht entschieden, wie man das Nokia-Geschäft konkret eingliedern wird, oder man hat die entsprechenden Pläne noch nicht offiziell bekannt gegeben.

Das betrifft nicht nur die Weiterführung von Lumia, sondern auch den Markennamen Asha, den man ebenfalls künftig zu Microsoft zählen wird. Dabei handelt es sich aber eher um eine Frage der internen Struktur bzw. des Marketings in Zusammenhang mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone.

Siehe auch: Nokia-Aktionäre geben grünes Licht für Microsoft-Deal Microsoft, Nokia, Microsoft Corporation, Ceo, Steve Ballmer, Ballmer, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Microsoft, Nokia, Microsoft Corporation, Ceo, Steve Ballmer, Ballmer, Stephen Elop, Elop, Nokia CEO Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden