Xbox 360: Acht-Jahre-Zyklus war "gerade richtig"

Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Bildquelle: Microsoft
Zwischen der Veröffentlichung der Xbox 360 und der neuen Xbox One lag eine Zeitspanne von acht Jahren. Laut Microsoft-Manager Phil Harrison sei diese für viele zu lange Wartezeit gerade richtig gewesen, dies würden die nach wie vor guten Verkäufe der Konsole beweisen.
Harrison sagte dies im Gespräch mit der Gaming-Branchenseite MCV. Hintergrund waren Aussagen von Ubisoft und Electronic Arts, die zuvor angedeutet hatten, dass die Ende 2005 erschienene Microsoft-Konsole (die PlayStation 3 kam ein Jahr später heraus) zu lange am Markt gewesen sei. Die beiden Groß-Publisher hätten stattdessen lieber einen Zyklus von fünf bis sechs Jahren gehabt.

Phil Harrison, Vizepräsident der Xbox-Sparte von Microsoft, widersprach dem und meinte: "Acht Jahre sind eigentlich die richtige Zeitspanne gewesen." Hätte man die Xbox One vor drei Jahren veröffentlicht, dann wäre sie nicht so leistungsstark wie jetzt gewesen, so der Microsoft-Manager.


"Die Xbox 360 wächst nach wie vor, steht bei derzeit bei 80 Millionen ausgelieferter Geräte und verkauft sich auch weiterhin gut", so Harrison. "Die zugrunde liegenden Innovationen beim Chip-Design, die der Xbox One erlauben, das zu sein, was sie ist, haben die benötigte Leistungsstufe und entsprechenden Preispunkt erst jetzt erreicht."

"Hätten wir vor drei Jahren die neue Konsole veröffentlicht, gäbe es nicht die gleiche Performance und den gleichen Preis wie jetzt", sagte Harrison. Auch nach sieben Jahren zeigte die Wachstumskurve bei der Xbox 360 nach oben, dies sei seines Wissens nach ein Rekord im Konsolengeschäft.

Eine interessante Vermutung wird allerdings in den Kommentaren auf MCV aufgestellt: Dort meinen einige, dass nicht die Technik für die lange Wartezeit verantwortlich war, sondern die letzte Wirtschaftskrise: Microsoft und Sony hätten demnach abwarten müssen, bis sich die globale Wirtschaft und somit die Kaufkraft potenzieller Kunden erholt.

Siehe auch: Xbox One im Test - Ein holpriger Start in die Zukunft
Im WinFuture-Preisvergleich:

Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden