Fairphone verspätet: Massenproduktion beginnt 9.12

Fairphone hat in einem Blogeintrag eine weitere Verspätung bekannt geben müssen. Gründer Bas van Abel verschiebt die Auslieferung um weitere zehn Tage. Dazu werden in diesem Jahr weniger als die Hälfte der Vorbestellungen verschickt.

Schon zwei Mal wurde der Termin nach hinten verlegt. Zuerst war der Zeitplan so gelegt, dass die ersten Smartphones die Vorbesteller im Herbst dieses Jahres hätten erreichen sollen. Die Rede war von Ende Oktober. Fairphone Als wir im Mai über das Fairphone berichteten, waren die Macher noch sehr optimistisch, das Ziel auch zu halten. Schließlich wurde der Beginn der Auslieferung offiziell auf Mitte Dezember verschoben. Man wollte den ersten Unterstützern ihr Phone noch vor Weihnachten zukommen lassen. Fairphone Statt Mitte Dezember werden die ersten Geräte nun erst am 23. Dezember in China in den Versand gehen. Bas van Abel erklärte im Firmen-Blog, dass das Phone ab dem 9. Dezember in Massenproduktion gehen werde. Bis zum ersten Versandtermin sollen 11.000 Geräte gefertigt werden. 25.000 sind bereits vorbestellt und weitere 6.000 Vormerkungen sollen vorliegen.

Laut dem aktuellen Plan werden die ersten Geräte die Kunden in ganz Europa damit nach Weihnachten, wahrscheinlich rund um den 28. Dezember, erreichen.


Der zweite große Schwung soll dann Anfang Januar ausgeliefert werden, als Datum wurde der 10. Januar genannt. Mitte Januar werden die Geräte laut des Terminplans in Europa ankommen. Fairphone bittet alle Vorbesteller um Nachsicht. Warum sich die Kunden erneut gedulden müssen, bleibt dabei noch im Dunkeln. Die Fertigungsfirma A'Hong dürfte eigentlich keine Probleme mit dem Fairphone haben, denn von ihr stammen die Baupläne.

In den Kommentaren im Fairphone-Blog überwiegt zumindest das Verständnis für die Verspätung. Ob sich das Warten gelohnt hat, werden die Kundenmeinungen dann, wenn jetzt alles glatt geht, Ende des Monats bescheinigen.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
naja wenn man so ein konzept hat wie sie es halt wollen dann kann sowas denk ich echt schon leichter passieren das es mal zu engpässen kommt... oder ist ein riesen betrug wird nie ausgeliefert und die haun ab :evil: ^^
 
Na hoffentlich wird das was, die Idee ist super!
 
sehr komische aktion, vor ein paar wochen hiss es noch auslieferung mitte dezember und jetzt erst wollen die das handy erst bauen!!! und 11.000 st. per luftpost schicken zu finde ich auch unrealistisch und damit sind sie noch mal mindestens 3 wochen später dran. und 25.000 stück in 2 posten auf zu teilen was ist da wirtschaftlich dran? die maschienen müssen noch mal umgestellt werden! sie haben am 17. Juni gesagt das sie das bauen anfangen und dan nochmal anfang septemter, das die produktion im oktober/november beginnt. die planen ja kein eigenes handy sondern nehmen angeblich nur spezielle komponenten. ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll
 
Künstliche Verknappung!!111


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrauAcer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrau
Original Amazon-Preis
451,54
Blitzangebot-Preis
399
Ersparnis 12% oder 52,54
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher