Skype: Microsoft will Multiclient-Support verbessern

Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie Bildquelle: Skype
Microsoft will in naher Zukunft Verbesserungen bei seinem Instant-Messenger und VoIP-Client Skype vornehmen, die seit einiger Zeit viele Nutzer stören und im Zuge der Umstellung von reinem P2P-basiertem Messaging auf ein mit zentralen Cloud-Servern arbeitendes System entstanden sind.
Im Gespräch mit The Verge erklärte Skype Produkt-Manager Jeff Kunins nun, dass man sich vieler der Probleme bewusst sei und zeitnah Abhilfe schaffen will. Unter anderem soll die Synchronisation der Chat-Nachrichten zwischen den diversen Clients der Nutzer ermöglicht werden, denn bisher werden Nachrichten oft mehrfach zugestellt oder gehen verloren, wenn ein Anwender zwischen verschiedenen Geräten wechselt.

So hat man oft eine Nachricht auf einem Gerät bereits gelesen und sie wird dennoch auf einem anderen Client erneut zugestellt, wenn dieser im entsprechenden Zeitraum nicht aktiv war. Auch bei gleichzeitiger Anmeldung mit mehreren Geräten werden Nachrichten nicht abgeglichen, wenn sie auf einem von ihnen definitiv gelesen wurden.

Derzeit testet Microsoft deshalb die volle Nachrichtensynchronisation über mehrere Geräte hinweg, inklusive des "Gelesen"- oder "Ungelesen"-Zustands. Kunins demonstrierte entsprechende aktualisierte Versionen von Skype auf Windows Phone und dem Windows-Desktop, bei denen diese Funktionen bereits umgesetzt sind. Die Nutzer könnten "sehr bald" mit der Veröffentlichung dieser neuen Versionen rechnen, mit denen unter anderem auch die Speicherung des Nachrichtenverlaufs in der Cloud Einzug halten soll, inklusive des synchronisierten Lese-Status' über alle ihre Geräte hinweg.

Künftig werden zwar Benachrichtungen auf allen Geräten eines Nutzers ausgelöst, die gleichzeitig bei Skype angemeldet sind, doch die Notifications bleiben nur auf jenen Clients aktiv, die wirklich genutzt werden. Noch konnte Kunins keinen konkreten Termin für die Einführung der Neuerungen nennen. Auch gegen die Probleme, die dafür sorgen, dass ein Gerät bei einem Anruf weiter klingelt, wenn das Gespräch aber schon von einem anderen Client angenommen wurde, sollen bald beseitigt werden, wenn auch zu einem späteren Zeitpunkt. Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie, Skype 6.0 Microsoft, Skype, Chat, Voip, outlook.com, Internettelefonie, Skype 6.0 Skype
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden