Google bittet um Ausnahme in Werbeblockern

Android, App, Adblock Plus Bildquelle: AdBlock Plus
Der Internetkonzern Google hat offenbar in einigen Regionen der Welt begonnen, die Nutzer von Werbeblockern darauf aufmerksam zu machen, dass sie durch ihre Entscheidung, sich möglichst keine Werbung anzeigen zu lassen, die kostenlose Bereitstellung von Googles Diensten ausnutzen.
Wie das Google Operating System Blog berichtet, zeigt Google in Brasilien seit kurzem eine entsprechende Meldung an, wenn ein Nutzer seine Suchmaschine nutzt und dabei einen Werbeblocker aktiviert hat. Darin bittet das Unternehmen die Besucher, den Blocker auf den Seiten von Google abzuschalten, weil diese schließlich über Werbeeinblendungen finanziert werden.

Konkret heißt es da sinngemäß, dass der Nutzer offenbar einen Werbeblocker einsetzt. Dieser sei leicht so einzustellen, dass nur auf den Seiten von Google die gemeinhin als wenig störend empfundene Werbung des Internet-Riesen angezeigt wird. Die weiteren Einstellungen des Werbeblockers und des Systems des Nutzers seien davon nicht betroffen. Im Anschluss folgt ein Link zu einem Filter, der eine lange Liste von Ausnahmeregeln für den jeweiligen Werbeblocker enthält, die allesamt Googles Dienste abdecken.

Die Aufforderung zur Abschaltung des Blockers wird auch dann angezeigt, wenn der Nutzer die Google-Werbung gar nicht wirklich vollständig herausfiltern lässt. Tools wie AdBlock Plus sind ab Werk ohnehin so eingestellt, dass "nicht störende" Werbung wie die auf Googles Suchseiten weiterhin angezeigt wird. Warum die User dennoch die Bitte zum Zulassen von Werbung auf Googles Seiten angezeigt bekommen, ist derzeit noch unklar.

Schon im Mai waren erste Berichte aufgetaucht, wonach Google in Brasilien entsprechende Meldungen anzeigen lässt. Bisher gibt es keine Berichte über entsprechende Einblendungen aus anderen Ländern. Es gab vor einiger Zeit Spekulationen, wonach Google wahrscheinlich den Anbietern von Werbefiltern Geld dafür gezahlt hat, dass sie die Werbung des Suchmaschinenanbieters durchlassen. Android, App, Adblock Plus Android, App, Adblock Plus AdBlock Plus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren179
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden