Xbox-Deutschland-Chef: Ziel sind 40% Marktanteil

Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Logo
Spätestens zum Start der Xbox One am 22. November geht der Kampf um Marktanteile zwischen Microsoft, Sony und Nintendo in die nächste Runde. Der Chef von Xbox-Deutschland ist zuversichtlich: "Wir wollen 40 Prozent".
Erst im Januar beginnt das echte Rennen
Mit dem Start der neuen Konsolen-Generation wird auch der Kampf um Kunden wieder neu angefacht. Für Oliver Kaltner, den Chef von Xbox-Deutschland, sind die Chancen von Microsoft aber sehr gut, mit dem Start der Next-Gen-Konsole auch neue Kunden zu gewinnen.

"Mit der Xbox One wollen wir bis Ende 2014 in Deutschland 40 Prozent Marktanteil", sagt Kaltner in einem Interview mit dem "Euro am Sonntag". Aktuell liegt der Marktanteil bei rund 30 Prozent. Vor zwei Jahren waren es noch gut 10 Prozent weniger. Genau diesen Aufwärts-Trend wolle man jetzt fortsetzen.

Xbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & Controller

Dabei helfen soll unter anderem auch das größte Marketing-Budget, das in der Geschichte der Xbox in Werbung investiert wurde. Laut Kaltner will Microsoft einen "zweistelligen Millionenbetrag" in die Werbung für die Xbox One stecken.

Mit dem ersten Weihnachtsgeschäft ist für den Xbox-Deutschland-Chef auch noch nichts entscheiden. Bis Januar 2014 sollen erst mal alle zum Start verfügbaren Xbox One und PlayStation 4 verkauft worden sein. "Erst dann beginnt der Wettbewerb tatsächlich", sagt Kaltner.

Deutschland: Drittgrößter Xbox-One-Markt
Sony hatte angekündigt, bis März 2014 rund 5 Millionen neue PlayStation 4 verkaufen zu wollen. Wie der Xbox-Deutschland-Chef mitteilt, gehe es Microsoft im Gegensatz zur Konkurrenz um kein konkretes Ziel bei den Verkaufzahlen.

Demnach wolle Microsoft in Deutschland mit jeder Xbox One von Anfang an Geld verdienen. Für den Konzern sei das eine wichtige Basis für weitere Investitionen in die Plattform.

Xbox One OberflächeXbox One OberflächeXbox One OberflächeXbox One Oberfläche

Auch über die Verteilung der Konsolen gibt Kaltner etwas genauere Auskunft. Demnach werden zum Start der Xbox One die meisten Geräte in den USA zur Verfügung stehen. Nach Großbritannien folgt dann Deutschland auf Platz 3. Beim Verkaufsstart der Xbox 360 lag Deutschland in Sachen Liefermenge noch auf Platz 6.

Xbox One und Sky sollen zusammenwachsen
Auch die Zusammenarbeit mit Sky soll laut Kaltner ausgebaut werden. Gerade in der engeren Verknüpfung von Tablets, Smartphone und TV sieht der deutsche Xbox Chef Chancen, die auch für Content-Anbieter sehr interessant sein dürften. Welche Pläne es bei der weiteren Zusammenarbeit von Sky und Microsoft gibt, wollte Kaltner aber nicht konkretisieren.

Softwarekonzern war gestern
Zu guter Letzt betont Kaltner, dass die Xbox One Microsoft die Chance biete Service, Inhalt und Hardware wirklich "aus einer Hand anzubieten". Für den Xbox-Deutschland-Chef ist klar: "Microsoft als reiner Softwarehersteller ist Geschichte". Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Logo Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Logo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden