Venezuela: Militär übernimmt Elektronikmärkte

Präsident, Venezuela, Nicolás Maduro Bildquelle: Maduros Homepage
Mit einer ungewöhnlichen Aktion reagiert der venezolanische Präsident Nicolás Maduro auf die anhaltende Wirtschaftskrise des Landes: Er ließ vom Militär eine Elektronikkette besetzen, da diese Preistreiberei betrieben haben soll.
Der Nachfolger des Anfang dieses Jahres verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez, Nicolás Maduro, steht seinem Amtsvorgänger in Sachen kurioser Kapitalismuskritik in nichts nach: Maduro hat eine "wirtschaftliche Offensive" angekündigt, nachdem Staatsanleihen zuletzt massiv abgestürzt sind und die Inflation im Oktober um 54 Prozent in die Höhe geschossen ist.

Wie unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters schreibt, hat Maduro am vergangenen Wochenende als Teil dieser Wirtschaftsoffensive 28 Menschen verhaften lassen, da sie Elektronikwaren zu angeblich "spekulativen" Preisen verkauft haben sollen.

Gleichzeitig ließ Maduro die Filialen der Elektronikkette Daka vom Militär besetzen und zwang die Verkäufer ihre Waren zu "fairen" Preisen zu verkaufen. Wer sich weigerte, musste mit einer Festnahme rechnen oder wurde aus dem eigenen Laden geschmissen. Wie die österreichische Nachrichtensendung ZIB 24 berichtet, wurden dabei beispielsweise Fernseher, die zuvor umgerechnet 8000 Dollar gekostet haben, für 1000 Dollar verkauft. Reuters spricht von Preisnachlässen zwischen 20 und 60 Prozentpunkten.

Bis gestern kam es vor den Daka-Filialen zu langen Warteschlangen, dabei soll es aber vielerorts auch zu einer Eskalation der Situation gekommen sein, da es auch Berichte über Plünderungen gibt. Präsident Maduro will allerdings noch weiter gehen: Mit einer Sondervollmacht des venezolanischen Parlaments will er ein "Limit für Profite" einführen und zwar für alle Branchen in Venezuela. Kritiker sehen darin hingegen Populismus in Hinblick auf die in einem Monat stattfindenden Kommunalwahlen und werfen Maduros Regierung unter anderem Korruption und Versagen vor. Präsident, Venezuela, Nicolás Maduro Präsident, Venezuela, Nicolás Maduro Maduros Homepage
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden