Q3: Windows Phone mit sattem Zugewinn von 156%

Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8, Lumia, Nokia Lumia 925, Lumia 925 Bildquelle: Nokia
Die mobilen Betriebssysteme Android, iOS und vor allem Windows Phone konnten im dritten Quartal 2013 allesamt ihre Verkaufszahlen steigern, den größten prozentuellen Zugewinn konnte das Microsoft-OS feiern, großer Verlierer ist BlackBerry.
Microsofts Windows-Phone-Betriebssystem hatte es bisher nicht besonders einfach, vor allem weil das Redmonder Unternehmen verhältnismäßig spät ein konkurrenzfähiges mobiles OS auf den Markt gebracht hat. Das Festhalten an der Plattform macht sich für Microsoft aber schön langsam bezahlt.

Denn wie The Verge unter Berufung auf die aktuellen Zahlen des renommierten Marktforschungsunternehmens IDC schreibt, war Windows Phone im dritten Quartal dieses Jahres auf rund 9,5 Millionen neu verkauften Geräten zu finden. Im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es 3,7 Millionen, das bedeutet also eine Steigerung von durchaus beeindruckenden 156 Prozent. IDC: Smartphone-Betriebssysteme 3Q13Android, iOS und Windows Phone im Aufwind, BlackBerry stürzt dagegen ab Freilich liegt Windows Phone nach wie vor weit hinter Android und iOS, der Aufwärtstrend ist aber nicht zu leugnen. Android spielt dennoch in einer anderen Liga: In 3Q13 wurden 211,6 Millionen Smartphones mit dem Google-OS ausgeliefert, im dritten Quartal 2012 waren es knapp 140 Millionen. Auch das ist ein respektables Plus in Höhe von 51.3 Prozent.

Auch iOS gewann dazu, allerdings beträgt die Steigerung hier "nur" 25,6 Prozent (von 26,9 Millionen auf 33,8 Millionen Geräte). Wenn alle drei Betriebssysteme gewonnen haben, stellt sich die Frage, woher die Nutzer kommen. Zum Teil dürften es Smartphone-Einsteiger sein, aber zum Teil auch ehemalige BlackBerry-Nutzer.

Der kanadische Hersteller ist nämlich der große Verlierer des dritten Quartals 2013: Im Vorjahr konnte man in diesem Zeitraum 7,7 Millionen Geräte verkaufen, nun waren es 4,5 Millionen, was ein Minus von 41,6 Prozentpunkten darstellt.

In Anteilen bedeuten diese Zahlen, dass Android in Q3 auf 81 Prozent (3Q12: 74,9%), iOS auf 12,9 Prozent (14,4%), Windows Phone auf 3,6 Prozent (2,0%) und BlackBerry nur noch auf 1,7 Prozent (4,1%) gekommen ist. Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8, Lumia, Nokia Lumia 925, Lumia 925 Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8, Lumia, Nokia Lumia 925, Lumia 925 Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden