Joe Belfiore übernimmt Internet-Explorer-Aufgaben

Windows Phone, Nokia Lumia 1020, Joe Belfiore Bildquelle: Joe Belfiore (Flickr)
Gestern wurde bekannt, dass der bisherige Chef des Microsoft-Browsers Internet Explorer, Dean Hachamovitch, abtritt. Einen Nachfolger wird es wohl nicht geben, dafür wurde bestätigt, dass Windows-Phone-Manager Joe Belfiore einige IE-Bereiche übernimmt.
Joe Belfiore, derzeit Corporate Vice President von Windows Phone, hat per Twitter einen Bericht von TechCrunch bestätigt, das US-Blog hatte zuvor berichtet, dass dieser künftig auch für einige IE-Bereiche verantwortlich sein wird. Belfiore: "Ich mache nach wie vor Phone-Arbeit, füge aber IE und Windows-UX (User Experience) als Teil meiner nächsten Rolle, die sich auf Phone/Tablet/PC konzentriert, dazu." Per Hashtag betonte der Microsoft-Manager, dass dies definitiv kein Abschied sei. Joe BelfioreJoe Belfiore Eine offizielle Ankündigung seitens Microsoft der künftigen Aufgaben von Belfiore steht bisher aus. The Verge hatte aber kurz vor der Bestätigung durch TC bzw. Belfiore berichtet, dass sich dieser beim Internet Explorer um diverse App-Angelegenheiten kümmern wird.

Der langjährige Microsoft-Mitarbeiter, der bereits beim Internet Explorer 4 für das User Interface verantwortlich war, soll sich auch künftig um die Benutzeroberfläche des IE kümmern, die Entwicklung von Engine und Plattform werden in der "Core Operating Systems"-Gruppe verbleiben.

The Verge schreibt außerdem, dass derzeit die Planungen für künftige Windows-Projekte still stünden, bis das Redmonder Unternehmen die Markteinführung der Xbox One (zum Großteil) abgeschlossen hat. Auch die Neuorganisation des Unternehmens genießt derzeit Priorität, auch hier sollen zumindest einige Teile finalisiert werden, bevor es mit Windows weitergeht.

Was mit dem bisherigen IE-Chef Hachamovitch passieren wird, ist derzeit nicht bekannt. Im offiziellen Blog des Internet-Explorer-Teams hatte er lediglich mitgeteilt, dass er an einem neuen Projekt arbeiten werde, um was es sich dabei handelt, verriet Hachamovitch jedoch nicht.

Siehe auch: Internet Explorer-Chef tritt ab - Kein Nachfolger Windows Phone, Nokia Lumia 1020, Joe Belfiore Windows Phone, Nokia Lumia 1020, Joe Belfiore Joe Belfiore (Flickr)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Tipp einsenden