Nexus 5: Kritik an Kamera des Google-Smartphones

Nexus 5, LG Nexus 5, Google Nexus 5 Bildquelle: Google
Seit vergangener Woche ist das neueste Google-eigene Smartphone Nexus 5 offiziell erhältlich und ist mittlerweile auch bei den ersten Bestellern angekommen. Doch offenbar leidet das Nexus 5 an den gleichen Problemen wie der Vorgänger.
Die Markteinführung des Nexus 5 (N5) war dieses Mal um Welten besser als noch vor einem Jahr beim Nexus 4: Zwar stotterten die Google-Server ein klein wenig, im Großen und Ganzen kann man den Start des N5 aber als glatt bezeichnen.

Für die meisten Käufer, die womöglich auch schon das Nexus 4 im Einsatz hatten, stellen sich aufgrund der N4-Erfahrungen vor allem zwei Fragen: Wie ist die Kamera und wie lange hält der nun 2300 mAh "große" Akku. Letztere Frage ist recht schnell zu beantworten: Die Laufzeit ist besser, aber nur minimal, vor allem Google Now zieht mächtig/zu viel Strom.


Spannender ist die Frage nach der Foto-Qualität. Und hier ist das Fazit der ersten Testberichte eher ernüchternd: Ja, die nun optisch bildstabilisierte Kamera-Einheit ist besser, aber meist nur unter optimalen Umständen. The Verge schreibt etwa, dass die 8-Megapixel-Opitk in der Lage sei, ziemlich schöne Fotos zu schießen, zumindest bei "perfekten Bedingungen". Unglücklicherweise sind derartige Momente im echten Leben rar, weshalb die Kamera immer wieder unter ihren Möglichkeiten bleibt.

Laut Android Central ist die Nexus-5-Kamera überdurchschnittlich, aber auch nicht mehr. Ähnlich sieht es TechCrunch, wo man allerdings auch einige unangenehme Abstürze feststellen musste, dabei blieb der Bildschirm nach der Aktivierung der Kamera-App einfach schwarz (man schließt allerding einen Hardware-Fehler beim Testgerät nicht aus).

Auch derStandard stellt fest, dass die Kamera einen Fortschritt darstellt, insbesondere bei nächtlichen Aufnahmen. Auch für den "HDR+"-Modus von Android 4.4 gibt es Lob, doch auch die Webseite der österreichischen Tageszeitung kommt nicht ohne ein "Aber" aus. Denn Tester Andreas Proschofsky musste immer wieder Probleme beim Autofokus registrieren, möglicherweise handelt es sich bei diesem Problem aber um ein Software-seitiges, das (hoffentlich) über ein entsprechendes Update in naher Zukunft gelöst werden kann. Nexus 5, LG Nexus 5, Google Nexus 5 Nexus 5, LG Nexus 5, Google Nexus 5 Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden