YouTube plant "Spotify" für Musik-Videos

Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google
Die Gerüchteküche tobt: YouTube soll noch in diesem Jahr ein kostenpflichtiges Musik-Abo launchen. Verschiedene Medien greifen die Nachrichten auf, nach der Google bereits wichtige Lizenzpartner gewonnen hat.
Eigentlich könnte es bald losgehen. Wie Billboard.com berichtet, plant Google eine Ausweitung des Angebots von YouTube durch die Nutzung von wichtigen Musik-Lizenzen, die für das Streaming-Angebot "Google Play Music : All Access" eingeholt wurden.

Mit Google Play Music: All Access bietet der Internetriese als Pendant zu Diensten wie Spotify, iTunes Radio oder Xbox Music an und hat bereits Verträge mit den Major-Musik-Labeln geschlossen. Diese Vereinbarungen sollen jetzt auf Musik-Video ausgeweitet werden. Google Music All AccessGoogle Play Music: All Access bei der Präsentation. Der Plan liest sich so: YouTube bietet künftig ein Freemium-Musik-Video-Dienst an. Neben kostenlosen Zugängen möchte YouTube Geld mit der Bereitstellung von Musik-Videos verdienen - das soll ein wichtiger Teil der Strategie sein, mit der YouTube Einnahmen neben der Werbung generieren will. Die kostenpflichtige Variante unterstützt Streaming auf Smartphones und Tablets und soll für unter 10 Dollar angeboten werden.

Die Rede ist außerdem von aufbereiteten Content-Seiten für Künstler, als eine Art Video-Album mit kompletten Diskografien. Billboard deutet darüber hinaus Offline-Funktionen und eine Integration in die vorhandenen YouTube-Apps für die diversen Plattformen an.

Es handelt sich bei den kursierenden Informationen nur um eine unbestätigte Meldung. Ob es dabei überhaupt einen wahren Kern gibt, ist fraglich. Ein Statement von Google gibt es bereits - und das heizte die ganze Diskussion um die womöglichen Planungen nur noch mehr an.

Es gab kein klares Nein aus Mountain View:
"Wir arbeiten ständig an neuen und verbesserten Möglichkeiten, damit Nutzer YouTube-Inhalte auf allen Bildschirmen genießen können und unsere Partner weitere Möglichkeiten erhalten, ihre Fans zu erreichen. Allerdings haben wir zu diesem Zeitpunkt nichts bekannt zu geben."

Da viele der zitierten Dienste gar nicht in Deutschland verfügbar sind, werden wir wohl, auch selbst wenn das YouTube-Abo kommt, erst einmal außen vor bleiben. Der Start von Google Play Music: All Access hatte sich in Europa verschoben, für Deutschland steht Google noch immer in Verhandlung mit der Gema. Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google
Mehr zum Thema: YouTube
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden