Blackberry will beruhigen: Wir sind noch nicht tot

Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Bildquelle: Blackberry
Der wirtschaftlich schwer angeschlagene kanadische Smartphone-Hersteller Blackberry hat sich in einem offenen Brief an seine Kunden gewandt. Darin versichert man, dass man trotz schwieriger Zeiten auf Blackberry zählen könne.
Blackberry zählt zweifellos zu jenen Unternehmen, die das Smartphone-Geschäft entscheidend mitgeprägt haben, noch vor wenigen Jahren waren Blackberry-Geräte aus der Geschäftswelt nicht wegzudenken, sie waren sogar eine Art Synonym für erfolgreiche Businessleute.

Dann kam das Unternehmen ins Schleudern und wurde von Touchscreen-Smartphones regelrecht überrollt, ein Neustart Anfang des Jahres mit dem Betriebssystem Blackberry 10 und neuen Geräten brachte aber nicht den erhofften Erfolg.

Nun ist offenbar die nächste Stufe erreicht: Der kanadische Hersteller, dem auch der Verzicht auf den ehemaligen Firmennamen Research in Motion nichts gebracht hat, muss an seine Kunden in einem offenen Brief Durchhalteparolen ausgeben. In einem Statement, das man auf seiner Seite sowie in mehreren US-Zeitungen veröffentlicht hat, gibt Blackberry zu, dass man "derzeit zweifellos schwierige Zeiten" durchlaufen müsse.

Man betont dabei, dass man die aktuelle Lage nicht unterschätze und deshalb auch einige "schwierige, aber notwendige Veränderungen" durchführen müsse, um das Unternehmen wieder stärken zu können. Die Kanadier betonen, dass man nach wie vor "auf uns zählen kann", man verweist in diesem Zusammenhang auf den Umstand, dass man keine Schulden habe und im Gegenteil sogar "beträchtliche Bargeldreserven" besitze. Zudem würden die jüngst angekündigten Entlassungen helfen, ein effizienteres Geschäft zu führen.

Man rührt dann auch die Eigenwerbetrommel und hebt die Stärken von Blackberry 10 hervor, darunter Sicherheit, Produktivität und das gesamte Angebot an Geschäftsanwendungen. Angesichts der zuletzt fast täglichen Hiobsbotschaften aus dem Blackberry-Lager ist es aber fraglich, ob dieser offene Brief die Kundschaft tatsächlich beruhigen kann.

Siehe auch: BlackBerry - Laut Insider "bizarrer Verkaufsprozess" Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Blackberry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden