HP: Microsoft ist Konkurrent und kein Partner mehr

Hp, Ceo, Meg Whitman Bildquelle: HP
Hewlett-Packard, lange Jahre ein wichtiger und auch treuer Verbündeter von Microsoft und Intel ("Wintel"), geht zu den ehemaligen Partnern auf Distanz. Mehr als das: HP-Chefin Meg Whitman bezeichnete sie als "klare Konkurrenten".
Bei einem Treffen mit Analysten, das vor kurzem bei Hewlett-Packard (HP) stattgefunden hat, gingen hochrangige Manager des Herstellers auf Konfrontationskurs mit dem Redmonder Konzern sowie Intel. Wie Cnet berichtet, versucht HP auf diese Weise seine Abhängigkeit von "Wintel" zu reduzieren und greift die bisherigen Partner auch mit verhältnismäßig ungewöhnlich harten Worten an.

"Der Markt verändert sich heute schneller als in den letzten 30 Jahren, seit ich in dieser Industrie bin", sagte Dion Weisler, Executive Vice President Printing and Personal Systems. "Wer in der Vergangenheit nach den Wintel-Regeln gespielt hat, der konnte ziemlich genau die Ergebnisse voraussagen. Man musste nur etwas schneller sein als der andere. Heute leben wir aber in einer Welt mit unterschiedlichen Betriebssystemen, neuen Architekturen, neuem Prozessoren, neuen Grafiken und Subsystemen."


Auch von HP-Chefin Meg Whitman gab es wenig freundliche Worte in Richtung Wintel: "Unsere traditionell hochprofitablen Märkte stehen signifikanten Störungen gegenüber. Wintel-basierte Geräte werden aggressiv von ARM-basierten PCs und Mobilgeräten mit konkurrierenden Betriebssystemen abgelöst", sagte Whitman. "Derzeitige und langjährige HP-Partner wie Microsoft und Intel werden deshalb für uns immer mehr zu klaren Konkurrenten."

HP blickt dabei vor allem in Richtung China, wo laut Weisler nur die wenigsten Tablets mit einem Microsoft-OS verkauft werden. HP will deshalb verstärkt Geräte mit Android, Chrome OS und Ubuntu (die Linux-Distribution kommt vor allem in Indien zum Einsatz) verkaufen, so der HP-Manager. Dabei verweist das Unternehmen auch auf sein jüngst vorgestelltes Chromebook 11.

Siehe auch: HP Chromebook 14 - 'Haswell'-Laptop mit Chrome OS Hp, Ceo, Meg Whitman Hp, Ceo, Meg Whitman HP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Batman: Return to Arkham - [PlayStation 4]
Batman: Return to Arkham - [PlayStation 4]
Original Amazon-Preis
39,00
Im Preisvergleich ab
39,00
Blitzangebot-Preis
29,97
Ersparnis zu Amazon 23% oder 9,03

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden