Chemie-Nobelpreis für bahnbrechende Simulationen

Modell, Atome, Molekül Bildquelle: Flickr: net_efekt
Die Entwicklung bahnbrechender Computer-Simulationen, mit denen man chemische Prozesse durch einen Rechner durchführen lassen und die Ergebnisse so vorhersagen kann, waren in diesem Jahr einen Nobelpreis wert.
Der Preis im Fachgebiet Chemie geht in diesem Jahr an die Wissenschaftler Martin Karplus, Michael Levitt und Arieh Warshel, die die grundlegenden Modelle entwickelten, auf denen solche Simulationen durchgeführt werden können. Ihre Arbeiten sind längst nicht mehr nur in der Wissenschaft, sondern auch in der Industrie eine wichtige Grundlage für viele Entwicklungen geworden.

Im Experiment lässt sich oft nicht so einfach genau nachvollziehen, welche chemischen Reaktionen ablaufen - immerhin geht es hier oft um Prozesse, die lediglich Brauchteile einer Sekunde andauern. Erst die Computer-Simulationen hätten die Grundlagen für die meisten Fortschritte gelegt, die in der Chemie heute erzielt würden, begründete das Nobelpreis-Komitee in Stockholm seine Entscheidung.

In ihren Modellen hätten Karplus, Levitt und Warshel außerdem die klassische newtonsche Physik mit der grundlegend verschiedenen Quantenphysik vereint und somit bahnbrechende Verfahren bereitgestellt, die Chemikern deutliche Vorteile bringen. Mit den Simulationen werden heute beispielsweise Materialien für Solarzellen verbessert, Katalysatoren in Fahrzeugen wirkungsvoller gemacht und neue Medikamente erforscht.

Damit geht auch in diesem Jahr wieder ein Nobelpreis an Forscher, deren Arbeiten im Computer-Bereich entscheidende Fortschritte brachten und die hier zumindest indirekt vielen Menschen Vorteile bringen. Direkte Verbesserungen für die Nutzer, die mit einem Nobelpreis gewürdigt wurden, gab es zuletzt im Jahr 2007, als Peter Grünberg und Albert Fert für die Entdeckung des Riesenmagnetwiderstands gehrt wurden. Ihre Arbeit bildete unter anderem die Grundlage für eine entscheidende Steigerung der Speicherkapazität von Festplatten. Molekül, Folding@home, Protein Molekül, Folding@home, Protein
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
225,00
Im Preisvergleich ab
215,00
Blitzangebot-Preis
188,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36,10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden