HTC: Übernahme ausgeschlossen, Aktienkurs egal

HTC One, HTC Smartphone, HTC T6, HTC Phablet Bildquelle: HTC
Der taiwanische Smartphonehersteller HTC will sich allein aus seiner Krise herausarbeiten. Eine Übernahme durch einen Konkurrenten aus der Technologiebranche kommt nach Angaben der Vorstandsvorsitzenden Cher Wang keinesfalls in Frage.
Im Gespräch mit dem US-Wirtschaftssender CNBC erklärte Wang, dass HTC "nicht übernommen werden braucht. Der Aktienpreis ist Vergangenheit für mich. Innovation hingegen die Zukunft. Ich sehe mir den Aktienkurs eigentlich nie an, er beeinflusst mich nicht."

Für Wang sei die Fähigkeit des Unternehmens, seine Vision zu verfolgen, von größter Bedeutung, so die Managerin, die auch die reichste Frau Taiwans ist. Der Aktienpreis von HTC war wegen sinkender Verkäufe seit Jahresanfang um mehr als die Hälfte gesunken. Das Unternehmen hat unter anderem mit einer fehlgeschlagenen Produktpolitik und der Übermacht der Konkurrenten Samsung und Apple zu kämpfen.

Eine Ablösung von HTC-CEO Peter Chou steht für Wang ebenfalls nicht zur Debatte. Chou sei ein großartiger Mensch, der innovative Ideen und viel Charisma habe, auch im Umgang mit den Ingenieuren in der Entwicklungsabteilung. Was neue Produkte angeht, gab sich die HTC-Vorstandschefin zurückhaltend und sagte lediglich, dass man eine "sehr interessante Roadmap" habe.

HTC wird wahrscheinlich schon morgen bei einer Veranstaltung in London den Startschuss für die Einführung des neuen HTC One Max geben. Dabei handelt es sich um ein mit 6-Zoll-Display ausgerüstetes Phablet, dass eine High-End-Ausstattung bietet und unter anderem über einen Fingerabdruckleser auf der Rückseite verfügt.

Im Gespräch mit dem US-Wirtschaftsdienst Bloomberg gestand Wang allerdings ein, dass die kommenden zwei Monate "die größte Herausforderung" für HTC seien. Sie sei aber zuversichtlich, dass man weiterhin erfolgreich sein könne, auch weil man die "besten Technologien und die besten Produkte" bieten könne. Um dies zu erreichen, will HTC laut Wang weiterhin daran arbeiten, seine Kommunikation gegenüber den Kunden zu verbessern, wo man derzeit noch einige Probleme habe. HTC One, HTC Smartphone, HTC T6, HTC Phablet HTC One, HTC Smartphone, HTC T6, HTC Phablet HTC
Mehr zum Thema: HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden