Google-Browser mutiert in Windows 8 zu Chrome OS

Windows 8, Chrome OS, Chrome OS Windows 8 Bildquelle: The Verge
Der Internetkonzern Google will seinen Browser Chrome offenbar in der Version für Windows 8 und dessen Modern UI so ausbauen, dass er praktisch dem auf einigen Notebooks erhältlichen Cloud-Betriebssystem Chrome OS entspricht.
In aktuell vorliegenden Entwicklerversionen von Google Chrome ist laut 'The Verge' schon jetzt ein Modus enthalten, der über die bisher verwendete Vollbildschirmanzeige des Chrome Browsers beim Start in der Modern UI von Windows 8 weit hinausgeht. Voraussetzung für die Nutzung der Neuerungen ist, dass man Chrome als Standard-Browser festlegt und in der Modern UI-Variante startet.

Windows 8: Chrome-Browser mit Chrome OS FeaturesWindows 8: Chrome-Browser mit Chrome OS FeaturesWindows 8: Chrome-Browser mit Chrome OS FeaturesWindows 8: Chrome-Browser mit Chrome OS Features
Windows 8: Chrome-Browser mit Chrome OS FeaturesWindows 8: Chrome-Browser mit Chrome OS Features

Ist dies erfolgt, bietet die aktuelle Entwicklerversion des Browsers für Windows 8 praktisch den gleichen Funktionsumfang wie Chrome OS. Es gibt also am unteren Bildschirmrand eine Art Taskleiste, über die Chrome, Gmail, die Google-Suche, Google Docs und YouTUbe aufgerufen werden können. Außerdem kann man in der Modern UI gleich mehreren Browser-Fenster öffnen und diese dank der Snapping-Funktionen von Windows 8 auch nebeneinander anordnen.

Zusätzlich bietet Google auch noch eine Art eigenes Startmenü an, über das weitere Web-Apps gestartet werden können. Bei der Umsetzung der Chome OS sehr ähnlichen Funktionalität der Metro-Variante des Chrome Browsers nutzt Google einen besonderen Betriebsmodus, den Microsoft ausschließlich Browsern zur Verfügung stellt, die als Standard-Browser festgelegt sind.

Damit können Browser in der Modern UI gestartet werden, obwohl es sich im Grunde weiterhin um Desktop-Apps handelt. Sie erhalten jedoch die Möglichkeit, die Features der Oberfläche zu nutzen, darunter auch das Fenster-Snapping und die Möglichkeit zur Verwendung von Verknüpfungen zwischen verschiedenen Modern UI-Apps etwa zum Teilen von Informationen. Der Spezial-Modus für Browser, der von Google hier ausgenutzt wird, steht allerdings nur in der x86-Version von Windows 8 zur Verfügung, nicht aber bei Windows RT.

In der aktuellen Umsetzung der Entwicklerversion von Chrome gibt es noch einige Probeme, die Abstürze verursachen können. Die Marschrichtung für Google scheint aber klar zu sein: Das Unternehmen will ein eigenes App-Ökosystem auch unter Windows 8 anbieten. Wann die stabile Ausgabe von Chrome mit den neuen Features ausgerüstet sein wird, ist derzeit noch unklar.

Weitere Informationen: Chrome Dev Channel Windows 8, Chrome OS, Chrome OS Windows 8 Windows 8, Chrome OS, Chrome OS Windows 8 The Verge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren109
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr64GB Speichererweiterung iPhone iPad
64GB Speichererweiterung iPhone iPad
Original Amazon-Preis
59,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
50,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 9

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden