Samsung hat 40 Mio. Galaxy-Note-Geräte verkauft

Samsung Galaxy Note 3, IFA 2013, Galaxy Note 3 Bildquelle: Samsung
Der koreanische Hersteller Samsung wurde anfangs für sein Zwischending aus Smartphone und Tablet, das mittlerweile als Phablet bekannt ist, belächelt. Rund zwei Jahre nach dem Start des ersten Galaxy Note ist klar: Die Geräteklasse ist ein Erfolg.
Als Phablets werden Smartphones mit einer Display-Diagonale von etwa fünf bis sechs-komma-irgendwas Zoll bezeichnet, der Begriff hat sich inzwischen vor allem im englischsprachigen Raum durchgesetzt, im Deutschen wird hier auch immer wieder gerne die Bezeichnung "Smartlet" verwendet.

Auch wenn es zur Begrifflichkeit noch die eine oder andere Diskussion gibt (ebenso zum Thema "Wer hat's erfunden"), kaum ein Zweifel besteht, dass Samsung diese Klasse populär gemacht hat. Das Galaxy Note, das die Koreaner auf der IFA 2011 erstmals gezeigt haben, ist für Samsung zweifellos zu einem mittlerweile wichtigen, weil erfolgreichen Mobilgerät geworden.


Wie SamMobile unter Berufung auf Focus Taiwan berichtet, hat ein Samsung-Vertreter bekannt gegeben, dass man seit dem Start des ersten Galaxy Note insgesamt 40 Millionen derartiger Geräte verkaufen hat können. Den größten Anteil hat hier das Galaxy Note 2, von dem man rund 30 Millionen Stück verkaufen konnte, das Galaxy-Note-Debütmodell kommt auf rund zehn Millionen.

Gänzlich neu ist diese Zahl jedoch nicht: Anfang September hat Samsung mitgeteilt, dass man bisher 38 Millionen Note-Modelle verkaufen konnte, damals wurde aber kein Unterschied zwischen den beiden Generationen gemacht (das Galaxy Note 3 wurde erst auf der vergangenen IFA vorgestellt). Nun ist aber klar, dass das (stark verbesserte) zweite Galaxy Note für einen ordentlichen Schub gesorgt hat.

Das aktuelle dritte Modell der Galaxy-Note-Reihe wurde vor knapp einem Monat auf der IFA vorgestellt und ist erst seit der vergangenen Woche im Handel erhältlich, das Galaxy Note 3 hat also noch keine Auswirkung auf diese Zahlen.

Siehe auch: IFA 2013 - Samsung Galaxy Note 3 offiziell vorgestellt
Im WinFuture-Preisvergleich:

Samsung Galaxy Note 3, IFA 2013, Galaxy Note 3 Samsung Galaxy Note 3, IFA 2013, Galaxy Note 3 Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Logitech M570 Trackball Mouse
Logitech M570 Trackball Mouse
Original Amazon-Preis
46,97
Im Preisvergleich ab
37,50
Blitzangebot-Preis
36,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 9,98

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden