Xbox One bekommt Kinect-basierte Fitness-App

Microsoft, Xbox One, Kinect, Microsoft Xbox One, Kinect 2, Xbox Fitness Bildquelle: Microsoft
In knapp zwei Monaten kommt die Next-Generation-Konsole von Microsoft in den Handel. Kurz nach dem Start wird das Redmonder Unternehmen auch eine Fitness-Anwendung für die Bewegungssteuerung Kinect anbieten.
Wie das Redmonder Unternehmen auf Xbox Wire schreibt, werde man mit "Xbox Fitness" einen neuen und Xbox-One-exklusiven Online-Dienst einführen. Nach Angaben von Microsoft sind die Grundlage für diese Anwendungen zahlreiche Fitness-Videos, die man um interaktive Funktionen, die auf diverse Kinect-Features zugreifen, erweitert hat.


Nach Angaben des Xbox-One-Teams habe man dadurch den Zugriff auf die weltweit größten Fitness-Marken, darunter P90X von Beachbody, Insanity sowie die Programme der Trainerinnen Jillian Michaels und Tracy Anderson.

Xbox FitnessXbox FitnessXbox FitnessXbox Fitness
Xbox FitnessXbox FitnessXbox FitnessXbox Fitness

Technische Basis für die Anwendung ist natürlich die Bewegungssteuerung Kinect, die jeder Xbox One in der Version der zweiten Generation beiliegt. Kinect 2 erlaubt dadurch beispielsweise die Messung der Herzfrequenz, ohne dass man dafür einen Pulsgurt oder ähnliches anlegen muss.

Die überarbeitete Ausgabe von Kinect ist sogar in der Lage, zu erkennen, welche Muskeln wie stark gerade belastet werden, auch die "Qualität" der Ausführung kann mit Hilfe von Faktoren wie Balance, Tempo und Form erfasst werden.

Xbox Fitness wird auch personalisierbar sein und entsprechende auf den jeweiligen Nutzer angepasste Programme bieten. Diese "Empfehlungen" basieren auf früheren Workouts und den dort erreichten Leistungen, wer sich nicht entscheiden kann, hat auch die Möglichkeit, die beliebtesten Programme (Dauer: zwischen zehn und 60 Minuten) der Xbox-Nutzer zu durchstöbern.

Auch der soziale Aspekt wird eine wichtige Rolle spielen, wie bei herkömmlichen Spielen kann man sich auch bei Xbox Fitness mit den Leistungen seiner Freunde vergleichen. Einen konkreten Starttermin hat Microsoft nicht genannt, sondern schreibt lediglich, dass man Xbox Fitness rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen zur Verfügung stellen wird. Anfangs können Xbox-Live-Gold-Abonnenten die App kostenlos ausprobieren, wie viel sie später kosten wird, ist bisher nicht genannt worden. Microsoft, Xbox One, Kinect, Microsoft Xbox One, Kinect 2, Xbox Fitness Microsoft, Xbox One, Kinect, Microsoft Xbox One, Kinect 2, Xbox Fitness Microsoft
Mehr zum Thema: Kinect
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden