Telefonieren ist in Deutschland inzwischen sehr billig

Telefon, Tisch, Anruf, Telefonat, Zettel Bildquelle: starmanseries / Flickr
Rund 60 Stunden hat jeder Deutsche im vergangenen Jahr durchschnittlich telefoniert. Trotz der inzwischen starken Verbreitung von Mobiltelefonen entfällt die Mehrzahl der Gesprächsminuten immer noch aufs Festnetz.
Etwa 60 Prozent der Telefonate entfielen im vergangenen Jahr noch auf das drahtgebundene Telekommunikationsnetz. Allerdings nahm die Gesamtzahl der Festnetzminuten im Jahresvergleich um knapp 3 Prozent auf 178 Milliarden ab. Im Mobilfunk wuchs die Gesprächszeit hingegen um rund 2,5 Prozent auf 110 Milliarden Minuten. Die Gesamtzahl aller Telefonminuten sank um knapp 1 Prozent auf 288 Milliarden Minuten. Das teilte der IT-Branchenverband BITKOM auf Basis von Daten der Bundesnetzagentur mit.

Handy-Gespräche machen in Deutschland somit mittlerweile fast 40 Prozent aller Gesprächsminuten aus. 2008 waren es erst 30 Prozent. Laut einer Studie der Europäischen Kommission kostete ein Mobilfunkgespräch hierzulande etwas weniger als im EU-Schnitt und deutlich weniger als in vergleichbaren Flächenländern.

Pro Minute wurde in Deutschland 2011 für ein Inlandsgespräch 8,8 Cent gezahlt, was bereits klar unter dem EU-Schnitt von 9,1 Cent lag. In vergleichbaren europäischen Ländern kostet die Telefonie sogar deutlich mehr: In Großbritannien zahlten Kunden umgerechnet 9,7 Cent, in Frankreich 12,7 und in Spanien 13,3 Cent pro Minute.

Der Trend zum Verzicht auf einen Festnetzanschluss ging dabei im letzten Jahr weiter. Die Zahl sank lauf der Bundesnetzagentur leicht von 38 auf 37,7 Millionen. Dabei nimmt vor allem die Nutzung klassischer Telefon- und Schmalbandnetze wie analoger Anschlüsse oder ISDN weiter ab. Immer mehr Verbraucher werden für das Telefonieren auf IP-basierte Telefondienste umgestellt.

Etwas überraschend dürfte die Tatsache sein, dass auch die Zahl der Mobilfunkverträge im gleichen Zeitraum erstmals leicht gesunken ist. Sie ging von 114 Millionen auf rund 113 Millionen zurück. Dies liegt aber vor allem daran, dass einige Sim-Karten, die längere Zeit inaktiv waren, ausgebucht wurden. 87 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahre verfügten im letzten Jahr über mindestens eine Mobilfunkanbindung. Telefon, Tisch, Anruf, Telefonat, Zettel Telefon, Tisch, Anruf, Telefonat, Zettel starmanseries / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden