Windows 8.1 Update-Planung verzögert Surface Mini

Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview
Microsoft hat die Einführung eines kleineren Surface-Tablets offenbar wegen ausstehender Anpassungen von Windows auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Hintergrund sind offenbar Umstellungen in der Entwicklungsarbeit und ein enger Zeitplan für die Arbeit an der Xbox One und ihrem Betriebssystem.
Wie Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley von einer mit Microsofts Plänen vertrauten Quelle erfahren hat, will das Unternehmen tatsächlich ein Surface "Mini" auf den Markt bringen. Die Einführung soll aber nicht wie ursprünglich geplant noch in diesem Jahr erfolgen, sondern erst Anfang 2014.

Foley zufolge soll das Surface Mini in Verbindung mit einem neuen, größeren Update für Windows 8.1 ausgeliefert werden. Dieses Update wird intern als "Spring 2014 General Distribution Release" (GDR) bezeichnet. Die Bezeichnung GDR für größere Updates wurde von Microsoft bisher nur in Verbindung mit Windows Phone 8 verwendet, hält nun aber auch beim "normalen" Windows Einzug.

Angeblich arbeitet die neue, zusammengefasste Betriebssystem-Sparte von Microsoft daran, dass Windows 8.1 Spring 2014 GDR, Windows Phone "Blue" bzw. 8.1 und das Surface "Mini" im Frühling ungefähr zum gleichen Zeitpunkt veröffentlicht werden können. Die Pläne hätten sich nach hinten verschoben, weil die Betriebssystem-Entwickler derzeit noch unter Hochdruck an der Xbox One arbeiten.

So seien Mitarbeiter aus der Abteilung für die Windows-Entwicklung inzwischen zum Xbox One-Team gewechselt, um deren Betriebssystem möglichst rasch fertigzustellen. Die Xbox One habe zusammen mit Windows 8.1 und Windows Phone 8 GDR3 derzeit höchste Priorität, weshalb die Arbeiten an dem für das Surface Mini vorgesehenen großen Update für Windows 8.1 zunächst aufgeschoben wurden, heißt es.

Das US-Technikblog The Verge fügt hinzu, dass Microsoft nun auch bei Windows mit den Generall Distribution Releases arbeitet, die praktisch monatlich zusammen mit den Sicherheitsupdates des Patch-Days ausgeliefert werden könnten. Nach der Fertigstellung von Windows 8.1 sei der Code in ein spezielles GDR-Modell übergegangen, mit dem man nun an den nächsten Updates für das Betriebssystem arbeitet. Das gleiche gilt angeblich auch für Windows 8 und sogar Windows 7.

Im Fall von Windows sind die General Distribution Releases jedoch keineswegs grundsätzlich so umfangreich wie bei Windows Phone. Es soll also durchaus monatlich einen GDR geben, dieser muss jedoch nicht immer derart umfangreiche Updates enthalten, wie sie mit dem Windows Phone 8 GDR3 und der damit Einzug haltenden erweiterten Hardware-Unterstützung (Quadcore-CPUs, Full HD-Displays) vorgenommen werden. Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden