CyanogenMod: Stabile Version 10.1.3 veröffentlicht

Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo Bildquelle: AndroidSpin
Im Hause CyanogenMod ist derzeit einiges los: Das Projekt hat vergangene Woche bekannt gegeben, dass man künftig auch als Firma auftreten wird, gestern wurde mit dem Oppo N1 das erste Phone mit vorinstalliertem CM angekündigt. Nun folgte der Release von CM 10.1.3.
In der Nacht auf heute hat CyanogenMod den General Release von Version 10.1.3 freigegeben, das haben die Macher der bekannten Aftermarket-Android-Firmware auf ihrer Seite auf Google+ bekannt gegeben. Damit endet die Release-Candidate-Phase, die entsprechenden Downloads sind auf den Servern von CyanogenMod zu finden - wie üblich ist zu beachten, dass die jeweilige Version unter dem Codenamen des Geräts (die Handelsbezeichnung ist darunter platziert) angeordnet bzw. zu finden ist.

Nach Angaben des CM-Teams ist das die letzte Version des 10.1-Code-Zweiges, ab sofort werde man sich auf CyanogenMod 10.2 konzentrieren, das ist die auf der aktuellsten derzeit verfügbaren Android-Version (4.3, Jelly Bean) basierende CM-Variante. Überdies werde man sich dann auch gleich Android 4.4 widmen, sobald die nach einem Schokoriegel benannte Android-Version bereit steht.

CyanogenMod 10.1.3 basiert auf Android-Version 4.2.2 und bringt natürlich auch einige eigene, also von CM entwickelte Funktionen mit sich. Ein Debüt feiert in Ausgabe 10.1.3 die CM-Account-Funktionalität, das war bisher nur in den Nightly-Builds von CM 10.2 möglich.

Die Kontofunktion ist vor allem aus einem Grund interessant, sie wird benötigt, um die Fernsteuerungsfunktionen von CM nutzen zu können. Das gibt dem Nutzer die Möglichkeit bei Diebstahl oder Verlust des Smartphones das Gerät lokalisieren oder auch ferngesteuert löschen zu können. Das ist jene Absicherung, wie sie auch Google per Android Device Manager oder auch Drittanbieter-Apps (z. B.: Cerberus) anbieten.

Die vielgelobte Kamera-App Focal, die nach einem Streit zwischen den CM-Machern und dem Entwickler der App aus CyanogenMod entfernt worden ist, kann übrigens seit einigen Tagen als Beta-Version (von allen) im Google Play Store heruntergeladen und installiert werden.

Siehe auch: Oppo N1 - Drehbare Cam & CyanogenMod ab Werk Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo AndroidSpin
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden