Windows 8.1: Microsoft nennt Preise & Verfügbarkeit

Microsoft hat die Preise für Windows 8.1 bekanntgegeben. Das Unternehmen nannte außerdem den offiziellen Einführungstermin für die neue Version seines Betriebssystems und bestätigte, dass das Update für alle Nutzer von Windows 8 kostenlos erhältlich sein wird.

In einem Blog-Eintrag erklärte Brandon LeBlanc von Microsoft, dass das Update auf Windows 8.1 ab dem 18. Oktober 2013 00:00 Uhr neuseeländischer Zeit über den Windows Store erhältlich sein wird. Dann sollen alle Nutzer von Geräten mit Windows 8 kostenlos aktualisieren können. Tatsächlich wird das Update wegen der der Zeitverschiebung bereits ab dem 17. Oktober um 13 Uhr deutscher Zeit ausgeliefert. Windows 8.1 Retail-VerpackungenDie Retail-Verpackungen für Windows 8.1 Für Anwender, die eine ältere Version von Windows als Windows 8 einsetzen, wird Windows 8.1 erstmals wieder auch in einer eigenständigen Vollversion erhältlich sein. Bei Windows 8 hatte man sich vorläufig darauf beschränkt, nur eine Upgrade-Ausgabe als Retail-Variante anzubieten. Bei der neuen Retail-Variante der Vollversion von Windows 8.1 wird nun wieder keine auf dem jeweiligen PC installierte ältere Windows-Version mehr benötigt

Microsoft reagiert damit auf die Rückmeldungen zahlreicher Kunden, die die Rückkehr der vollwertigen Retail-Ausgabe von Windows gefordert hatten. Diese erlaube eine größere Flexibilität bei unterschiedlichen technischen Szenarien so LeBlanc. Unter anderem werde es dadurch Kunden erleichtert, Windows 8.1 legal einzusetzen, die ihren eigenen PC bauen, eine zweite Festplattenpartition nutzen wollen oder Virtual Machines nutzen.


Die Retail-Ausgabe der Vollversion von Windows 8.1 kostet als Download-Variante oder als Einzelhandelsausgabe auf DVD 119,99 US-Dollar. Für Windows 8.1 Pro werden 199,99 Dollar fällig. Die Preise und Editionen entsprechen somit dem, was man von Windows 8 bereits kennt.

Wer künftig einen PC mit Windows 8.1 erwirbt, kann zum Preis von 99,99 Dollar ein Upgrade auf Windows 8.1 Pro vornehmen. Dadurch werden die Pro-Features inklusive des Media Center freigeschaltet. Hat man ab Werk bereits Windows 8.1 Pro installiert, kann Windows Media Center für 9,99 Dollar dazugekauft werden.
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich dachte Microsoft wollte seine Preispolitik überdenken, jetzt greift dann jeder der es noch nicht hatte zum billigen Win 8. Holt sich das Upgrade und installiert es frisch. Ist billiger als 8.1.
 
[re:1] ryul am 17.09.13 21:35 Uhr
(+1
@CJdoom: Hä? 8 und 8.1 kosten das gleiche.
 
Ubuntu ist kostenlos. http://bit.ly/1aRcXo6
 
@ctl: Oh mein Gott ist das hässlich. Wenn schon Fedora mit Gnome 3 :)
 
@ctl: UND unbeliebt im direkten Vergleich^^


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles