Microsoft bietet 200+ Dollar für gebrauchte iPads

Der Software-Konzern Microsoft hat in Amerika eine Aktion gestartet, um Nutzer von Apples iPad auf seine Seite zu ziehen und mit einem ordentlichen finanziellen Anreiz zum Wechsel auf ein Surface-Tablet zu bewegen.

Wer sein iPad bei dem Unternehmen abliefert, soll dafür je nach dem verbleibenden Wert des Apple-Tablets einen Gutschein von mindestens 200 Dollar erhalten. Dieser kann dann direkt eingesetzt werden, um beispielsweise ein Surface zu kaufen. Aber auch für andere Microsoft-Produkte ist dieser gültig. Microsoft: iPad Trade-inMicrosofts Angebot Die Aktion ist zeitlich begrenzt und soll noch bis zum 27. Oktober laufen. Außerdem beschränkt sie sich auf die Ladengeschäfte Microsofts in den USA, Puerto Rico und Kanada. Online kann der Deal nicht abgewickelt werden. Trotzdem dürfte das Angebot für Nutzer, die wechselwillig sind, interessant sein, da diese so beispielsweise für letztlich rund 150 Dollar auf ein Windows RT-Tablet umsteigen können. Aber auch eines der teureren Surface Pro-Geräte wäre so signifikant günstiger zu haben.


Abgegeben werden können dabei iPads der zweiten bis vierten Generation. Das erste iPad ist wohl inzwischen zu veraltet, um dafür noch einen signifikanten Betrag erhalten zu können. Unklar ist, was Microsoft mit den Altgeräten anfangen wird - ob diese also dem Recycling zugeführt oder auf einem anderen Weg wiederverwendet werden, der das Geschäft der Redmonder nicht beeinträchtigt.

Die Aktion reiht sich dabei in Microsofts bisherige Strategie ein, vor allem das iPad als Gegner hinzustellen und gezielt zu attackieren. Im Marketing hatte man bereits versucht, sich im direkten Vergleich mit den besseren Features für Business-Nutzer und dem Preis von dem Produkt des Wettbewerbers aus dem kalifornischen Cupertino abzugrenzen. Android spielte hier hingegen eher keine Rolle, was wohl dem geschuldet sein dürfte, dass sich die Tablets mit Googles Betriebssystem zwar auch massenweise verkaufen, aber längst nicht so stark im Markenbewusstsein der Anwender verankert sind.
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Naja, die alten müssen raus bevor die neuen kommen. Und davon scheint MS genug zu haben wenn sie schon iPads aufkaufen. Hoffentlich wird das RT Tablet von Nokia was gescheites. Würde ich mir sofort holen.
 
@hundefutter: Wieso sind eigentlich alle so scharf auf RT Geräte? Ich will auch ein schönes Win8.1 Tablet für die Arbeit, aber doch bitte mit dem Atom Z2760 Nachfolger, der Ende des Jahres raus kommt.
 
@funny1988: Ein Pro Gerät würde mir die Arbeit nicht erleichtern, dafür nutze ich schon mein Laptop. Als komplementäre Massnahme würde mir ein WinRT Tablet sowohl privat als auch im Geschäft die Arbeit erleichtern. Von mir aus gesehen sollte MS stärker auf RT Varianten setzen. Laptops, Ultrabooks und dergleichen gibt es schon genug am markt. Das Surface Pro bietet mir persönlich da absolut keinen Vorteil.
 
@funny1988: Wenn man ein Tablet "nur" als Zusatsgadget haben möchte, reicht ein ARM basiertes doch völlig aus, zudem ist bei den Win RT auch Office RT dabei wenn man was schreiben muss. Dafür sprechen ebenfalls (aktuell) die längere Akkulaufzeit und der günstigere Preis.
 
@hundefutter: Jo das mag sein. Ich gebe dir auch voll und ganz Recht, dass Core I Tablets voll am Ziel vorbei schießen. Aktive Kühlung in Tablets ... ich musste so lachen. Aber für mich sind die Atoms das Intelpendant zur ARM-Architektur. Und mit den Z2760 Nachfolgern will man ja wohl auch das letzte wirkliche Problem (Akkulaufzeit) behoben haben. Am Ende stellt sich mir persönlich doch nur die Frage, haben oder nicht haben. Will ich auch mal ein normales Programm installieren oder doch nur an den Store geknebelt sein. Und das die Atoms so viel teurer sind als ARM, ist imho den schlechten Absatzzahlen (Preisreduktion) und einer schlechten Preispolitik verschuldet. Ich kann mir zumindestens nicht vorstellen, dass Atoms in der Produktion so viel teurer sind.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Trizone 5500 mit 2. HandstückBraun Oral-B Trizone 5500 mit 2. Handstück
Original Amazon-Preis
145,99
Blitzangebot-Preis
112,99
Ersparnis 23% oder 33
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles