Outlook.com unterstützt nun auch IMAP-Protokoll

Für Nutzer des Microsoft-Webmail-Dienstes Outlook.com ist das zweifellos eine gute Nachricht: Wie das Redmonder Unternehmen nun bekannt gegeben hat, unterstützt man ab sofort nicht nur Exchange ActiveSync (EAS), sondern auch IMAP.

Microsoft hat in einem Beitrag auf dem Outlook Blog (via Neowin) bekannt gegeben, dass Nutzer von Outlook.com ab sofort auf das IMAP-Protokoll (sowie den Autorisierungsstandard OAuth) zugreifen können. Dieser Schritt wurde immerhin schon vor einem Jahr angekündigt oder besser gesagt angedeutet, nun ist es soweit.

Das Redmonder Unternehmen schreibt, dass man nach wie vor überzeugt sei, dass das hauseigene Exchange ActiveSync das "robusteste" Protokoll sei, um sich mit seinem E-Mail-Konto zu verbinden, da dieses (beinahe) Echtzeit-Synchronisation sowie bessere Akkuausnutzung und Netzwerk-Effizienz mit sich bringe.

Outlook.com - Video zum einjährigen Jubiläum
(HD-Version)

Aber es gebe eben nach wie vor noch Apps und Geräte, die mit EAS nichts anfangen können. Da IMAP (Internet Message Access Protocol) ein älteres Protokoll sei, gebe es noch zahlreiche Feature-Phones, die es unterstützen, gleiches gilt für E-Mail-Clients auf dem Mac. Und da man von Nutzern erfahren habe, dass ihnen IMAP wichtig ist, wurde das Protokoll nun nachgereicht.


Wahrscheinlich wichtiger ist der Umstand, dass es der IMAP-Support nun auch Drittanbietern ermöglicht, Add-Ons für Outlook.com zu entwickeln, das war bisher nicht möglich. Und Microsoft hat im Blog-Beitrag auch gleich mehrere derartige Erweiterungen vorgestellt.

Das Add-On des Reiseplanungsdienstes TripIt beispielsweise erlaubt es, die Nutzer-Mails automatisch nach Reise-Nachrichten zu durchsuchen. Derartige Informationen werden dann automatisch zum jeweiligen Reiseplan hinzugefügt. Dazu kommen auch noch einige Erweiterungen im Zusammenhang mit Shopping sowie solche zur vereinfachten Organisation von Inbox und Mails.
Mehr zum Thema: Outlook.com & Hotmail
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Besser spät, als nie ;)
 
Herzlichen Glückwunsch Microsoft für das erreichen dieses Meilensteins im Jahr 2000!
 
@Nigg: aha? Soll heißen?
 
[re:2] Nigg am 13.09.13 08:58 Uhr
(-12
@Fallen][Angel: genau welchen Teil meines Humors verstehst du nicht?
 
@Nigg: Gar keinen muss ich zugeben.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Bücher zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles