Nokia Lumia 1020 jetzt in Deutschland - für 699 Euro

Der finnische Handyhersteller Nokia hat soeben die Einführung seines neuen Flaggschiff-Smartphones Nokia Lumia 1020 für den deutschen Markt bekanntgegeben. Zusammen mit dem Netzbetreiber Telefonica O2 kommt das Gerät außerdem in einer exklusiven Variante mit 64 GB internem Speicher in den deutschen Handel.

Das Nokia Lumia 1020 ist nach Angaben von Nokia ab sofort in Deutschland erhältlich. Dabei setzt man für die 32-GB-Version eine offizielle Preisempfehlung von 699 Euro an. Einige deutsche Händler haben das Windows Phone mit seiner 41-Megapixel-Kamera bereits auf Lager und nennen einen Straßenpreis von 689 Euro. Bei anderen Anbietern wird das Gerät in Kürze zu Preisen ab gut 630 Euro zu haben sein.

BILDERSTRECKE
Nokia Lumia 1020 Nokia Lumia 1020 Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020 Nokia Lumia 1020 Nokia Lumia 1020
(14 Bilder)


Zunächst ist das Nokia Lumia 1020 in Deutschland in den Farben Schwarz, Weiß und Gelb erhältlich. Bei O2 wird das Gerät in der exklusiven Variante mit 64 GB internem Speicher für 679 Euro angeboten. Über O2 MyHandy zahlen die Kunden dabei 24 Monatsraten von 27,50 Euro sowie eine einmalige Anzahlung von 19 Euro. Auf Wunsch kann das 1020 mit 64 GB mit dem Tarif O2 Blue All-In M kombiniert werden, wobei dann ein Jahr LTE gratis geboten wird.


Das Nokia Lumia 1020 war bisher nur in den USA erhältlich. Das neue Smartphone ist mit einem 4,5 Zoll großen AMOLED-Display mit 1280x768 Pixeln Auflösung ausgerüstet und nutzt einen doppelkernigen Qualcomm Snapdragon ARM-Prozessor mit 1,5 Gigahertz, der zusammen mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut wird. Das Telefon hebt sich vor allem durch die Verwendung des Nokia PureView-Kamerasensors von der Masse ab, der eine native Auflösung von 41 Megapixeln hat.

Zusammen mit einer sechsteiligen Optik und einem zusätzlichen Xenon-Blitz soll der extrem hochauflösende Sensor die aktuell besten Möglichkeiten im Bereich der Smartphone-Fotografie bieten. Als Betriebsystem kommt das aktuelle Windows Phone 8 GDR2 zum Einsatz, das mit einer neuen Nokia Pro Camera-App ergänzt wird, die die Fähigkeiten des starken Kamerasensors voll nutzbar machen soll.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ja ne ist klar. Ich gebe bestimmt nicht 700,- Euro aus für ein Telefon wo der Hersteller garnicht mehr existiert. Das Ding ist außerdem das hässlichste was ich je gesehen habe und nach 4 Monaten kostet das Teil nur noch 200,- Kröten. Es gibt kein Telefon das mehr Wertverlust in kürzester Zeit hat wie WP.
 
@freakedenough: Ist halt blöd wenn man noch nie WindowsPhone richtig in der Hand hatte... Find das System ganz nice.. Und das sage ich als Android Fan...
 
@joe2077: Captain obvious is always there if you need him. <3
 
@joe2077: Aber 800€ für ein iPhone?! :D Freu dich doch und warte 3 Monate. Dann hast du es zu einem guten Preis, während die iPhones immer noch überteuert sind.
 
@joe2077: Ja, geb lieber soviel Geld aus für die Sparversion des IPHONE 5 :D


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Devolo dLAN LiveCam Starter KitDevolo dLAN LiveCam Starter Kit
Original Amazon-Preis
109
Blitzangebot-Preis
88
Ersparnis 19% oder 21
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles