Eco: Neue Apple-Produkte sind einseitig unterschätzt

Das Potenzial von Apples Produktneuerungen wird nach Ansicht von Branchen-Insidern deutlich unterschätzt, da der Blick vor allem auf den augenscheinlichen Neuerungen liegt, das Unternehmen im Hintergrund aber Tunnel in neue Geschäftsbereiche gräbt.

"Die meisten so genannten Experten sind offenbar derart auf die neuen Geräte und die Oberfläche von IOS 7 fixiert, dass sie die Funktionalität nicht ausreichend würdigen", sagte Harald A. Summa, Geschäftsführer des Branchenverbandes der deutschen Internetwirtschaft Eco. Seiner Ansicht nach wird vor allem das neue Betriebssystem iOS 7 deutlich unterschätzt.

Als Beispiel nannte er "iOS in the Car", das nach Einschätzungen des Verbandes zu den Highlights der nächstjährigen Automobilmesse IAA gehören wird. Damit soll die Steuerung verschiedender Bordmittel wie der Bedienelemente am Lenkrad und in der Mittelkonsole durch das Apple-Sprachsystem Siri ermöglicht werden. BMW, Mercedes-Benz, Nissan, Ferrari, Chevrolet/Opel, Kia, Hyundai, Volvo und Jaguar haben bereits angekündigt, im nächsten Jahr Apples iOS auf die In-Car Displays zu bringen. Auf der diesjährigen IAA sollen erste Konzeptstudien zu sehen sein.


"Kaum jemand scheint begriffen zu haben, dass sich Apple mit iOS 7 daran macht, die Standardbedienoberfläche für alle Automobile zu etablieren", führte Summa aus. "Schon in wenigen Jahren könnte es schwierig sein, einen Wagen zu verkaufen, der nicht Apple-steuerbar ist", spekulierte der Eco-Geschäftsführer. "Apple ist dabei ein neues Smartcar-Ökosystem zu etablieren und kaum einer merkt es."

Dies sei nur ein Beispiel dafür, wie die Strategie eines Unternehmens fehlinterpretiert werden kann, wenn neue Smartphones und mobile Betriebssysteme vor allem unter dem herkömmlichen Blickwinkel der technischen Features betrachtet werden. Statt dessen, so Summa, müsse man heute das Potenzial für die Etablierung neuer Ökosysteme in den Kern einer Einschätzung rücken.
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Und dann sind da Leute wie z.B. ich, die gar kein Auto haben für die das vollkommen uninteressant ist. Und schon ist der Bereich für mich nicht nur uninteressant sondern auch irrelevant. Das 5S soll bis zu 900 Euro kosten!!! Das da kein Auto mit bei ist, kann ich schon als Frechheit abtun.
 
@kkp2321: Exklusivität ergibt sich durch den Preis und nicht durch Qualität von daher ist es kaum verwunderlich das Apple den Preis weiterhin hoch ansetzt. ^^
 
@andreas2k: Solange es ein iPhone bei Aldi Talk für 30€ im Monat gibt, ist es bei Apple mit der Exklusivität schon sehr lange vorbei.
 
@andreas2k: Nur dass man im Fall von Apple zusätzlich auch hohe Qualität bekommt, das macht dann den Unterschied zu vielen anderen Marken.
 
@Islander: Erkenne keine Qualitätsunterschiede zu anderen Spitzenmodellen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Raikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv LautsprecherRaikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv Lautsprecher
Original Amazon-Preis
23,63
Blitzangebot-Preis
19,48
Ersparnis 18% oder 4,15
Jetzt Kaufen

iPad im Preisvergleich

Beliebt bei Apple-Produkte

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles