Sonys SmartWatch 2 kostet nur 2/3 der Galaxy Gear

Auch der japanische Elektronikkonzern Sony hat auf der Elektronikmesse IFA eine neue Smartwatch vorgestellt. Und da das Unternehmen schon länger ein entsprechendes Produkt anbietet, haben wir es nun mit der SmartWatch 2 zu tun.

Das Gerät verfügt über die Möglichkeit, Nachrichten aus dem E-Mail- oder SMS-Eingang sowie sozialen Netzwerken und auch Kalendereinträge anzuzeigen. Gesteuert wird die Uhr über ein Touch-Display. Die laufende Software basiert auf Googles Mobile-Betriebssystem Android.

SmartWatch 2 - Sonys Android-Uhr
(HD-Version)

Die Darstellung der Inhalte erfolgt auf einem 1,6 Zoll großen Display, das über 220 x 176 Pixel verfügt. Dieses soll ausreichend hell sein, um auch bei Sonneneinstrahlung lesbar zu sein. Auch gegen Spritzwasser sei die Smartwatch ausreichend geschützt.


Wie auch die Geräte von der Konkurrenz ist die Smartwatch in erster Linie darauf ausgelegt, mit einem Smartphone zusammenzuarbeiten. Hierfür wird via Bluetooth eine Verbindung aufgebaut. In Googles Play-Store sollen laut Sony schon zahlreiche Anwendungen bereitstehen, mit denen die Nutzer den Funktionsumfang des Systems erweitern können. Sony SmartWatch 2Sonys SmartWatch 2 Nach Angaben des Herstellers hält der Akku der SmartWatch 2 etwa eine Woche, wenn das Gerät lediglich als Uhr genutzt wird. Bei der Verwendung von Apps und einer bestehenden Verbindung zum Mobiltelefon - also bei durchschnittlicher Benutzung - verkürzt sich der Zeitraum den Angaben zufolge auf drei bis vier Tage.

Sony will die Uhr in zwei Variationen anbieten. Zum einen mit einem klassischer wirkenden schwarzen Metall-Armband, zum anderen mit einem Kunststoff-Armband, das ihr ein sportlicheres Design verleihen soll. Das Unternehmen will das Produkt für 199 Euro anbieten, womit es immerhin um ein Drittel günstiger wäre als das Konkurrenzmodell von Samsung. Noch im dritten Quartal sei mit der Verfügbarkeit zu rechnen, ließ der Hersteller wissen.
Mehr zum Thema: IFA
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Viel zu teuer, konnte die erste Smartwatch von Sony das nicht auch schon alles und war für nur 80 EUR zu haben? Jetzt wo es im Trend liegt, schießen auf einmal die Preise nach oben?
 
[re:1] sk-m am 05.09.13 18:13 Uhr
(+1
@tripe_down: Außerdem wird der Akku am ende wohl keine 2 Tage halten...
 
@tripe_down: Wer die Anfängermodelle kauft ist selber schuld. Die ersten par Jahre wird nur "getestet". Ich denke in 1-2 Jahre sind die Uhren um einiges verbessert. Am Anfang will nur jeder Anbieter schnell etwas auf den Markt werfen.
 
@tripe_down: Soweit ich das noch in Erinnerung habe war sie am Anfang so ca 150€ teuer edit. hast recht waren seit Anfang an 80€
 
Weill ich auch noch die Uhr täglich aufladen müssen? Sicher nicht! Uninteressant bis es in Jahrzehnten Akkus gibt, die Jahrzehnte halten!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante IFA Links

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Universelle Smartphone Autohalterung für die WindschutzscheibeUniverselle Smartphone Autohalterung für die Windschutzscheibe
Original Amazon-Preis
11,99
Blitzangebot-Preis
9,99
Ersparnis 17% oder 2
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles